Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schulgebäude brennt in Leipziger Plattenbauviertel – keine Verletzten in Lausen

Schulgebäude brennt in Leipziger Plattenbauviertel – keine Verletzten in Lausen

Leipzig. Eine leerstehende Schule stand in der Nacht zum MIttwoch im Leipziger Stadtteil Lausen in Flammen. Das Feuer war kurz vor Mitternacht in dem Gebäude Am kleinen Feld ausgebrochen.

Nach Angaben von Feuerwehr-Einsatzleiter Steffen Lucks brannte in der zweiten Etage des Plattenbaus zur Entsorgung gestappeltes Baumaterial. Die Schule werde derzeit entkernt und umgebaut. „Strom und Heizung liegen im Haus nicht mehr an“, so Lucks. Vieles spreche deshalb für Brandstiftung.

Die Helfer hatten das Feuer nach rund einer Stunde unter Kontrolle. Vorsorglich entfernten sie Fassadenteile, um versteckte Glutnester zu finden. Insgesamt waren 27 Mann mit sechs Fahrzeugen im Einsatz. Die Berufsfeuerwehr wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Miltitz und Lausen unterstützt.

Die Polizei wollte sich zur Ursache am Morgen noch nicht äußern. Der Fachdienst untersuche vor Ort noch die Brandstelle, erklärte eine Sprecherin. Personen wurden nicht verletzt.

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr