Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Schwarz vor Augen: Transporterfahrer verursacht Unfall auf der A 14
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Schwarz vor Augen: Transporterfahrer verursacht Unfall auf der A 14
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 20.04.2017
Vermutlich weil einem 30-jährigen Transporterfahrer schwarz vor Augen wurde, kam es in der Nacht zu Donnerstag zu einem Unfall auf der A 14. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein 30-Jähriger ist in der Nacht zu Donnerstag auf der Bundesautobahn 14 auf einen Lastwagen aufgefahren und verletzte sich schwer. Um 23.25 Uhr fuhr der Mann mit einem Transporter in Richtung Dresden, als ihm nach eigenen Angaben schwarz vor Augen wurde.  Der Transporter schleuderte daraufhin gegen die Leitplanke, der Lastwagen geriet laut Polizei ins Schlingern.

Der Transporterfahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die 43 Jahre alte Fahrerin des Lkw blieb unverletzt. Bis 1 Uhr nachts musste der rechte Fahrstreifen der A 14 nahe der Anschlussstelle Leipzig-Messegelände gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf 21.000 Euro geschätzt.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben auf die Moschee der islamischen DITIB-Gemeinde in Leipzig-Volkmarsdorf in der Nacht einen Farbanschlag verübt. Das Gebäude wurde großflächig mit einer schwarzen Substanz beschmiert.

20.04.2017

Auch 2017 dauert es unter Umständen eine Stunde und länger, bis die Polizei bei Eigentumsdelikten und Unfällen am Einsatzort eintrifft. Das geht aus aktuellen Zahlen des sächsischen Innenministers hervor.

20.04.2017

Alle zwei Minuten löste eine Radarfalle der Leipziger Polizei aus: Fast 700 Tempoverstöße wurden beim Blitzmarathon in der Stadt und im Umland registriert. In Leipzig war die Quote der Raser dabei höher als im Rest des Freistaats.

20.04.2017
Anzeige