Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schwarzfahrer greift Kontrolleure in der Linie 7 an

Schwarzfahrer greift Kontrolleure in der Linie 7 an

Wegen Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung sowie Erschleichen von Leistungen muss sich ein 19-jähriger Leipziger verantworten. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch wurde der junge Mann am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr in der Straßenbahnlinie 7 in Richtung Böhlitz-Ehrenberg von zwei Fahrausweisprüfern der Leipziger Servicebetriebe (LSB) kontrolliert.

Voriger Artikel
Massenweise Flaschenpost in Teich geworfen
Nächster Artikel
Junge Frau bei Autounfall in Seehausen schwer verletzt
Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Der Mann konnte keinen Fahrausweis vorzeigen und weigerte sich, seine Personalien herauszugeben. Er beleidigte die beiden Kontrolleure und bedrohte sie massiv. Als beide versuchten den Schwarzfahrer an der Halktestelle Angerbrücke aus der Bahn zu begleiten, schlug er um sich und dem 39 Jahre alten Kontrolleur mit der Faust ins Gesicht. Außerdem packte der Täter den Mann am Hals und würgte ihn, bis ihn der Geschädigte durch einen Schlag abwehren konnte.

Anschließend bespuckte der Täter den 29-jährigen zweiten Kontrolleur noch und wollte dann flüchten, was die beiden LSB-Mitarbeiter verhinderten. Die herbeigerufenen Polizeibeamten nahmen den jungen Mann mit aufs Revier, wo er auch sie beleidigte. Nachdem er mehrere erfundene Namen nannte, konnte die Identität des Mannes festgestellt werden.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr