Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Schwarzfahrt in Leipziger Straßenbahn endet mit Faustschlag ins Gesicht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Schwarzfahrt in Leipziger Straßenbahn endet mit Faustschlag ins Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 30.11.2018
Ein Schwarzfahrer hat einem Kontrolleur ins Gesicht geschlagen. (Symbolbild) Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Leipzig

Die Schwarzfahrt eines 28-Jährigen hat am Donnerstag mit einem Gerangel und einem Faustschlag ins Gesicht geendet. Laut Polizei war der 28 Jahre alte Mann gegen 8.30 Uhr in einer Bahn der Linie 15 Richtung Meusdorf unterwegs. Auf Höhe der Naundorfer Straße wollten ihn zwei LVB-Mitarbeiter kontrollieren. Da er keinen Fahrschein hatte, stiegen alle Drei zusammen aus der Bahn aus.

Als der 28-Jährige flüchten wollte, verfolgte ihn ein 29-jähriger Kontrolleur, hielt ihn fest und „brachte ihn zu Boden“, wie es von der Polizei hieß. Der Schwarzfahrer schlug dem Kontrolleur daraufhin mit der Faust ins Gesicht. Doch zusammen mit seinem Kollegen konnte dieser den Schwarzfahrer festhalten, bis die Polizei eintraf.

Laut Polizei erwarten den 28-Jährigen nun Anzeigen wegen des Erschleichens von Leistungen, Beleidigung und Körperverletzung.

Von luc

Laut Staatsanwaltschaft wollte ein Mieter sein Wohnhaus in Leipzig anzünden. Am Freitag begann der Prozess am Landgericht. Der 51-Jährige wird wegen versuchten Mordes aber nicht bestraft werden.

30.11.2018

Das Feuer am Swingerclub "New Palermo" in der Bornaischen Straße hat einen "ganz erheblichen Schaden" angerichtet. Das Haus ist vorerst nicht mehr nutzbar.

30.11.2018

Beim Linksabbiegen kam es zum Zusammenstoß: In Leipzig ist eine Fußgängerin von einem Auto erfasst worden. Der Fahrer hatte die 67-Jährige offenbar übersehen.

30.11.2018