Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schwer Verletzter und Unfallflucht: Autos bringen in Leipzig Zweiradfahrer zu Fall

Schwer Verletzter und Unfallflucht: Autos bringen in Leipzig Zweiradfahrer zu Fall

Ein junger Radler ist am Donnerstagmorgen bei einem Autounfall im Leipziger Norden schwer verletzt worden. Nach Informationen der Polizei wollte ein 56-jähriger Autofahrer gegen 5.30 Uhr in Wiederitzsch von der Südtangente nach links auf die Delitzscher Straße abbiegen.

Leipzig. Dabei nahm er dem Radfahrer die Vorfahrt, woraufhin dieser stürzte. Der 22-Jährige musste schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der 56-Jährige muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. An seinem Auto entstand ein Schaden von 150 Euro.

Bereits am Dienstag ereignete sich ein Unfall im Westen Leipzigs. Ein Autofahrer fuhr gegen 15.15 Uhr auf der Miltitzer Straße in Richtung Rückmarsdorf. Etwa 50 Meter vor einem Bahnübergang scherte er – wahrscheinlich wegen des beschädigten Straßenbelags - plötzlich aus, ohne auf einen ihn überholenden Kradfahrer zu achten. Obwohl er noch versuchte auszuweichen, kam der 33-Jährige zu Fall und verletzte sich leicht. Der Autofahrer floh vom Unfallort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Ein 57-jähriger Leipziger hatte den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt. Der Kradfahrer musste seine Schürfwunden ambulant behandeln lassen.

Hinweise zum Fahrer oder dem Unfallwagen nimmt der Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer (0341) 44 83 835 entgegen.

Stefan Banitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr