Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Schwer verletzter Polizist stirbt nach Unglück auf der A38 bei Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Schwer verletzter Polizist stirbt nach Unglück auf der A38 bei Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 08.06.2011
Anzeige
Leipzig

Der Autobahnpolizist hatte am Montag mit einem Kollegen einen liegengebliebenen Kleintransporter auf der Standspur der A38 in der Nähe der Abfahrt Leipzig-Süd abgesichert. Die Beamten hatten ihren Streifenwagen hinter dem Fahrzeug abgestellt. Ein Tanklastwagenfahrer bemerkte das zu spät, raste ungebremst in das stehende Polizeiauto und schob den Einsatzwagen zusammen.

Der 40-Jährige wurde eingeklemmt und erlitt schwerste Kopfverletzungen. Nachdem die Rettungskräfte ihn befreien konnten, wurder er mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die Ermittlungen zu dem Unfall seien noch nicht abgeschlossen, teilte die Polizei mit.

dpa/maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rauchschwaden über dem Leipziger Zentrum-Ost: In einem leerstehenden Wohnhaus in der Langen Straße ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Wie die Leitstelle der Feuerwehr mitteilte, konnte der Brand bis gegen 21.30 Uhr größtenteils gelöscht werden.

07.06.2011

Ein Peugeot-Fahrer ist am Montag in der Permoserstraße in Leipzig mit einem entgegen kommenden Auto zusammengestoßen. Laut Polizei, wendete der 51-Jährige verkehrswidrig mit seinem Fahrzeug in der Einmündung der Heiterblickallee.

07.06.2011

Gleich mehrere Leipziger sind am Montag Opfer von Einbrüchen geworden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, drangen unbekannte Täter in Wohnungen und Eigenheime ein.

07.06.2011
Anzeige