Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schwerer Arbeitsunfall in Lindenau: Mann stürzt mehr als zehn Meter in die Tiefe

Schwerer Arbeitsunfall in Lindenau: Mann stürzt mehr als zehn Meter in die Tiefe

Ein Bauarbeiter hat am Mittwoch bei Entkernungsarbeiten in einer alten Industriebrache schwere Verletzungen erlitten. In der dritten Etage eines Gebäudes in der Angerstraße arbeitete der Mann gegen 16 Uhr mit einem Schneidbrenner.

Voriger Artikel
Nächtliche Attacke auf Polizeiwache in Leipzig-Plagwitz – Grüne verurteilen Gewalt
Nächster Artikel
Polizei stellt Graffiti-Sprayer im Leipziger Zentrum – zwei Komplizen können fliehen

Ein Bauarbeiter befestigt Stahlträger an einem Neubau. (Symbolbild)

Quelle: Carsten Rehder

Leipzig. Der 30-Jährige trennte einen Stahlträger, auf dem er stand, heraus und stürzte mit diesem zehn bis zwölf Meter in die Tiefe, teilte die Polizei mit.

Dabei zog er sich mehrere Brüche zu, innere Verletzungen konnte der Notarzt vor Ort nicht ausschließen. Der Mann wurde auf die Intensivstation eines naheliegenden Krankenhauses gebracht. Mit dem Unfall beschäftigen sich neben der Polizei auch das Gewerbeaufsichtsamt sowie die Landesdirektion Sachsen.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr