Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Schwerer Unfall auf der Zweinaundorfer Straße in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Schwerer Unfall auf der Zweinaundorfer Straße in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 19.02.2019
Auf der Zweinaundorfer Straße in Leipzig sind ein Kleintransporter und ein VW zusammengestoßen.  Quelle: NEWS5/Grube
Leipzig

Bei einem Unfall in Anger-Crottendorf ist am Dienstagmorgen ein 41-jähriger Transporterfahrer in seinem Wagen eingeklemmt und verletzt worden. Der Mann kam nach Polizeiangaben kurz nach 9 Uhr aus der Ungerstraße und wollte die Zweinaundorfer Straße überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines VW Passat. Es kam zum Zusammenstoß.

Auf der Zweinaundorfer Straße in Leipzig sind ein Kleintransporter und ein Passat zusammengestoßen. Der Transporterfahrer wurde bei dem Unfall in seinem Wagen eingeklemmt.

Der 21-jährige Passatfahrer blieb unverletzt. Der Fahrer des in Berlin gemeldeten Kleintransporters musste von der Polizei befreit werden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Bergung war die Zweinaundorfer Straße voll gesperrt. Gegen 12.15 Uhr konnte der Verkehr wieder rollen. Es entstand ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig-Knautnaundorf ist es am Montagmittag zu einem tödlichen Arbeitsunfall gekommen. Ein 33-jähriger Angestellter wurde unter einem zwei Tonnen schweren Geländer begraben. Die Feuerwehr konnte nur noch seinen Leichnam bergen.

19.02.2019

Weil er offenbar nicht ausreichend auf den Verkehr achtete, wurde ein 72-Jähriger am Montag in Leipzig lebensgefährlich verletzt. Der Fußgänger wollte die Lützner Straße überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst.

19.02.2019

Die Leipziger Polizei wurde am Freitagnachmittag in den Süden der Stadt gerufen, als eine Frau vor ihrem Ex-Freund flüchten musste. Beim aggressiven Täter und verletzten Opfer fanden die Beamten flüssige Betäubungsmittel.

18.02.2019