Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schwerer Unfall in Leipzig-Wiederitzsch: Beide Fahrer wollen Grün gehabt haben

Zeugen gesucht Schwerer Unfall in Leipzig-Wiederitzsch: Beide Fahrer wollen Grün gehabt haben

An einer Kreuzung in Leipzig-Wiederitzsch stießen zwei Autos ineinander. An beiden entstand ein Totalschaden. Unklar ist, was die Ampeln zum Zeitpunkt des Unfalls zeigten. Beide Fahrer sagten aus, sie hätten Grün gehabt. Die Polizei sucht Zeugen.

In Leipzig-Wiederitzsch hat es einen schweren Verkehrsunfall gegeben. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Am frühen Dienstagmorgen hat es in Leipzig-Wiederitzsch einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Nach Angaben der Polizei stießen ein 21-jähriger und ein 26-jähriger Fahrer mit ihren Wagen an der Kreuzung Dübener Landstraße / Maximilianallee ineinander. Der eine war stadtauswärts unterwegs. Der andere fuhr stadteinwärts und wollte nach links abbiegen.

Der 26-Jährige und sein 50-jähriger Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der andere Fahrer wurde im Gesicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. An beiden Autos entstand ein Totalschaden. Der Sachschaden liegt bei rund 15.000 Euro.

Unklar ist, wie die Ampel zum Zeitpunkt des Unfalls gegen 5.25 Uhr stand. Beide Fahrer behaupten, dass sie „grün-gelb“ hatten. Technisch ist das aber eigentlich nicht möglich.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfall und der Ampelstellung geben können. Sie werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei ist der Schongauerstraße 13 oder telefonisch unter (0341) 255 28 51 zu melden.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr