Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Schwerer Verkehrsunfall in Radefeld bei Leipzig - S1 wird für Stunden gesperrt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Schwerer Verkehrsunfall in Radefeld bei Leipzig - S1 wird für Stunden gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 02.12.2012
Bei dem Unfall in Radefeld wurden zwei Menschen schwer, einer leicht verletzt. Die S1 war für längere Zeit gesperrt. Quelle: Holger Baumgärtner
Radefeld

Dabei missachtete der Alfa-Romeo-Fahrer offenbar einen vorfahrtberechtigten Toyota Lexus, der auf der S1 aus Richtung Leipzig kommend in Richtung Delitzsch unterwegs war.

Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß, bei dem der Toyota gegen die Fahrerseite des Alfa-Romeo fuhr. Der Fahrer des Alfa Romeo und seine 77-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Als nach dem Rettungsdienst und der Radefelder Feuerwehr auch die Schkeuditzer Kameraden am Unfallort eintrafen, musste der mutmaßliche Unfallverursacher noch aus seinem völlig demolierten Auto befreit werden, teilt die Schkeuditzer Feuerwehr mit.

Das Dach des Fahrzeuges musste abgeschnitten werden, um, nach Absprache mit dem Notarzt, die patientengerechte Rettung aus dem Fahrzeug vornehmen zu können. Nach etwa einer Stunde rückten die Schkeuditzer Kameraden wieder ab. Der Fahrer des Toyota Lexus erlitt leichtere Verletzungen. Alle drei Verletzten wurden mit Rettungswagen zum Krankenhaus gefahren. Der angeforderter ADAC-Rettungshubschrauber musste niemanden wegfliegen.

Der Alfa Romeo war nach dem Unfall völlig demoliert. Die Polizei schätzt den entstanden Sachschaden auf etwa 10000 Euro. Die weitere Bearbeitung habe die Staatsanwaltschaft Leipzig übernommen, hieß es von der Polizei. Für etwa drei Stunden musste die S 1 für den Verkehr gesperrt werden.

rohe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Nikolausparty der Hells Angels ist in Leipzig ohne Zwischenfälle verlaufen. Rund 800 Mitglieder der Rockergruppe hatten sich dazu am Samstag in deren Clubräumen getroffen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

02.12.2012

Bei einem Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen im Leipziger Osten sind zwei Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, beachtete ein 22-Jähriger die Vorfahrt an der Kreuzung Ost- und Riebeckstraße nicht.

01.12.2012

Mit frühzeitigen Kontrollen begleitet die Leipziger Polizei am Samstag die Nikolausparty im Leipziger Hells-Angels-Quartier in der Dessauer Straße. Wie ein Einsatzleiter vor Ort gegenüber LVZ-Online sagte, werden Anhänger der Rocker-Gruppierung aus ganz Deutschland und auch aus dem Ausland erwartet.

01.12.2012