Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Selbstmord eines Teddys ruft Leipziger Polizei auf den Plan – Betrunkener wählt Notruf

Selbstmord eines Teddys ruft Leipziger Polizei auf den Plan – Betrunkener wählt Notruf

Der angebliche Selbstmord eines Teddybären hat in Leipzig-Thekla einen Polizeieinsatz ausgelöst. In Gedichtform berichteten die Beamten am Dienstag von einem eingegangenen Notruf.

Voriger Artikel
Unfallserie auf A14 löst stundenlange Sperrung aus – schwerverletzter Lkw-Fahrer notoperiert
Nächster Artikel
Erwischter Einbrecher geht in Leipzig mit Messer auf Zeugen los

Ein Teddy wollte sich in Leipzig angeblich umbringen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. In der Leitung sei ein „Max Zappy“ gewesen und habe gegen 0.15 Uhr erklärt: „Max will sich umbringen!“ Er gab an, wo sich Max befinde und legte auf.

In der Wohnung in der Stollberger Straße trafen zwei Beamte auf einen 39-jährigen betrunkenen Mann, der Max Zappy im Arm hielt – seinen Teddybären. „Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der ‚Max’ – und er ist kein Kind. Gehalten wird er fest im Arm, vom Anrufer – gänzlich ohne Charme“, reimte Polizeisprecherin Katharina Geyer dazu frei nach Goethes Erlkönig.

Der 39-Jährige weigerte sich, seinen Namen zu nennen, beharrte aber darauf, dass der Teddy sich umbringen wolle. Erst als einer der Beamten den Mann überredete, seinen Personalausweis auf die Sessellehne zu legen, konnte seine Identität geklärt werden. Die Polizisten erklärten dem Betrunkenen, dass er sich eines Notrufmissbrauchs strafbar gemacht hatte. Der Suizid eines Teddy sei kein Fall für die Polizei. Daraufhin begann der Mann, die beiden zu beschimpfen, sodass er zusätzlich wegen Beleidigung angezeigt wurde.

Geyer fasst in ihrer Mitteilung lyrisch zusammen: „Mein Vater, mein Vater und hörst du nicht, was die Flasche Bier mir leise verspricht? Sei ruhig mein Teddy und greif nach dem Korn, es ist nur der Polizisten Martinshorn.“ Der Teddy blieb dem Vernehmen nach unversehrt.

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr