Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Seniorin lässt falschen Polizisten in die Wohnung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Seniorin lässt falschen Polizisten in die Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 30.10.2015
Der Mann gab sich als Polizist aus, um in die Wohnung der Frau zu gelangen. (Symbolfoto) Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Eine 81-Jährige Frau ist am Donnerstagnachmittag in Leipzig-Gohlis auf einen Trickbetrüger hereingefallen. Wie die Polizei mitteilte, war die Seniorin von einem Mann angerufen worden, der vorgab ein Polizist zu sein. Er behauptete an, Nachbarn hätten die Polizei verständigt, weil sich ein Einbrecher mit einem Nachschlüssel Zugang zu ihrer Wohnung verschafft hätte. Da ihr nun Geld und Schmuck fehlen würden, so der Polizist, sei ein Kollege auf dem Weg, der eine Bestandsaufnahme machen würde.

Kurz darauf klingelte es an der Tür und ein Mann stellte sich als der angekündigte Kriminalpolizist vor. Diesen Mann hatte die Frau kurz zuvor, als sie nach Hause gekommen war, mit ins Haus gelassen. Da sie den Mann erwartet, ließ sie ihn in die Wohnung.

Während der falsche Polizist die Wohnung untersuchte, klingelte mehrfach das Telefon der 81-Jährigen, so dass sie immer wieder abgelenkt wurde. Am Telefon meldete sich aber nie jemand. Der Mann nahm unterdessen die Wertgegenstände aus der Wohnung mit und verschwand.

Die Seniorin bemerkte den Betrug und rief die Polizei. Gestohlen meldete sie einen vierstelligen Bargeldbetrag, Sparbücher, zwei kleine Goldbarren und diverse Unterlagen.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Diebstahl in Tateinheit mit Amtsanmaßung. Ihr liegt folgende Beschreibung des Mannes vor: Er war zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Sein Gesicht war schmal und sein Haar dunkel und kurz. Er trug eine schmale dunkle Hose, eine dunkelblaue Trainingsjacke mit breiten hellen Streifen an den Schultern sowie Turnschuhe mit heller Kante. Er sprach Hochdeutsch und hatte ein großes weißes Handy bei sich, vermutlich ein Smartphone.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Täter und seinem Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter der (0341) 96 94 66 66 zu melden.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 39-Jähriger ist am Donnerstagabend in Leipzig-Schönau überfallen worden. Drei Männer drückten ihn zu Boden und hielten ihm von hinten die Augen zu. Sie stahlen sein Handy, Portemonnaie und Wohnungsschlüssel.

30.10.2015

Bei der Razzia am Donnerstag rund um die Eisenbahnstraße hat die Polizei einen 33-Jährigen in Gewahrsam genommen. Außerdem seien Waffen und Betäubungsmittel sichergestellt worden.

30.10.2015

Wegen eines Brandes am Stannebeinplatz musste am Donnerstagabend zwischenzeitlich ein Mehrfamilienhauses evakuiert werden. Ein 20-Jähriger hatte die heiße Asche aus seinem Kohleofen auf einen Müllberg geworfen.

30.10.2015
Anzeige