Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spielotheken im Leipziger Osten im Visier von Verbrechern - Polizei fahndet nach Täter

Spielotheken im Leipziger Osten im Visier von Verbrechern - Polizei fahndet nach Täter

Am Dienstagmorgen ist im Leipziger Osten eine Spielothek überfallen worden. Gegen 8.15 Uhr drang der bisher unbekannte Täter nach Angaben der Polizei in das Glücksspiellokal an der Dresdner Straße ein und bedrohte die Angestellte mit einem pistolenähnlichen Gegenstand.

Voriger Artikel
Leipziger Polizei ertappt 22-Jährigen nach Einbruch in Connewitz mit Diebesgut
Nächster Artikel
Junge Frau bei Straßenbahnunfall in der Leipziger Südvorstadt schwer verletzt

Diese Spielothek wurde am Dienstagmorgen überfallen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Er forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Frau übergab ihm eine bisher noch unbekannte Summe und der Täter verließ die Spielothek daraufhin ungehindert.

Als die Polizei eintraf, war der Räuber schon entkommen. Die Einsatzkräfte fahnden nun nach einem etwa 25-Jährigen. Der junge Mann soll rund 1,70 Meter groß sein und akzentfrei Deutsch sprechen. Zur Tatzeit sei er mit einer schwarzen Hose, braunen Schuhen, einer hellgrauen Kapuzenjacke sowie einem dunkelblauen Base-Cap bekleidet gewesen. Während des Überfalls soll er sich zudem mit einem grauen Schal vermummt haben.

Bereits in der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in eine andere Spielothek im Stadtteil Reudnitz-Thonberg eingebrochen. Nach Angaben der Polizei bemerkte ein Wachmann gegen 23.30 Uhr zwei dunkel gekleidete Männer in der Nähe der Spielhalle. Die mutmaßlichen Täter flüchteten durch ein Gebüsch. Der Sicherheitsbeamte nahm die Verfolgung auf, verlor aber die Spur der Männer. 

Die Täter verschafften sich über den Keller Zugang zum Gebäude an der Prager Straße. Sie setzten die Alarmanlage außer Betrieb und gelangten ins Erdgeschoss, in dem sich die Spielautomaten befinden. Die Einbrecher hebelten die Geräte auf und entwendeten eine unbekannte Summe Bargeld.

Wie die Polizei bekannt gab, konnten am Tatort Spuren gesichert werden. Die Ermittlungen laufen.

Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 966 4 6666 entgegen.

mpu/rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr