Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadtrat als Nazi bezeichnet - Leipziger Linke-Politikerin Hollick vor Gericht

Stadtrat als Nazi bezeichnet - Leipziger Linke-Politikerin Hollick vor Gericht

Weil sie einen NPD-Stadtrat als Nazi bezeichnet haben soll, steht die Leipziger Linke-Stadträtin Margitta Hollick am Dienstag vor Gericht. Sie soll das damalige Ratsmitglied am Rande einer Sitzung im Juni 2012 so bezeichnet haben, wie die Linke am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Polizei fahndet nach Kinderfänger und verstärkt Streifen vor Leipziger Schule
Nächster Artikel
Polizei stoppt Autodiebe – Zwei in Leipzig gestohlene Audi in Dresden wieder aufgetaucht

Soll einen NPD-Stadtrat als Nazi bezeichnet haben: Linke-Stadträtin Margitta Hollick. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Hollick hatte zunächst einen Strafbefehl über 1600 Euro erhalten. Dagegen habe sie Einspruch eingelegt, weil sie eine gerichtliche Entscheidung herbeiführen wolle, sagte der Vorsitzende der Leipziger Linken, Volker Külow. „Wir wollen das jetzt wissen, warum man Nazis nicht Nazis nennen darf“, sagte Külow, der für seine Partei auch im sächsischen Landtag sitzt. Hollick selbst wolle sich kurz vor Prozessbeginn nicht öffentlich äußern.

Die Staatsanwaltschaft Leipzig teilte auf Anfrage mit, nach einem Strafantrag des Geschädigten seien Ermittlungen aufgenommen worden. Sie sehe den Tatbestand der Beleidigung als erfüllt an. In diesem Fall sei nach ihrer Auffassung der Begriff Nazi nicht im Sinne einer politischen Auseinandersetzung sondern ehrverletzend verwendet worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr