Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stau nach Fahrradunfall im Leipziger Pendlerverkehr

B2 am Freitagmorgen dicht Stau nach Fahrradunfall im Leipziger Pendlerverkehr

Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Fahrradfahrer und einem Auto am Freitagmorgen in der Leipziger Südvorstadt musste die Bundesstraße 2 vorübergehende gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Wundtstraße/Arndtstraße.
 

Quelle: Kempner

Leipzig. Ein Unfall in der Leipziger Südvorstadt hat am Freitagmorgen für erhebliche Behinderungen im Pendlerverkehr gesorgt. Nach Angaben der Polizei wollte ein Radfahrer gegen 6.25 Uhr die Wundtstraße an der Kreuzung zur Arndtstraße überqueren. Dabei achtete der 29-jährige Mann offenbar nicht auf den Verkehr, es kam zum Zusammenstoß mit einem stadtauswärts fahrenden Auto.

Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Nach Zeugenaussagen soll der Mann betrunken gewesen sein. Aufgrund der Bergungsarbeiten musste die Wundtstraße in Richtung Innenstadt für mehr als eine halbe Stunde gesperrt werden. Das führte zu Behinderungen und langem Rückstau auf der Bundesstraße 2.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen und Hinweisen zum Verhalten der Beteiligten. Sie werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in der Schongauerstraße 13 oder per Telefon unter (0341) 25 52 847 zu melden.

Von mpu/boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr