Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Steinwürfe auf Musik-Kneipe in Leipzig-Connewitz – Polizei nimmt Verdächtigen fest
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Steinwürfe auf Musik-Kneipe in Leipzig-Connewitz – Polizei nimmt Verdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 25.08.2013
Anzeige
Leipzig

Wie Polizeisprecher Jack Dietrich gegenüber LVZ-Online erklärte, griffen etwa 30 vermummte junge Männer gegen 1 Uhr die Musik-Kneipe „Vmax“ auf der Bornaischen Straße mit Steinen und einem bengalischen Feuer an. „In dem Restaurant saßen offenbar Menschen, die denen nicht gepasst haben“, so Dietrich zu den Hintergründen der Attacke.

Wie ein Augenzeuge des Vorfalls gegenüber LVZ-Online berichtet, soll vor dem Angriff eine Gruppe von Männern vor dem „Vmax“ gestanden haben, unter ihnen ein bekannter Neonazi. Als aus dieser Gruppe heraus Flaschen auf die gegenüberliegende Szene-Kneipe „Sanatorium“ geworfen wurden, sei die Situation eskaliert.

Wie die Polizei mitteilte, gingen durch die Steinwürfe auf das „Vmax“ drei Fensterscheiben zu Bruch. Als die herbeigerufene Polizei einschreiten wollte, sei auch sie von den Angreifern aus dem „Sanatorium“ mit Steinen beworfen worden, so Dietrich weiter. Dabei wurde ein Einsatzfahrzeug der Bereitschaftspolizei beschädigt. Nach kurzer Zeit gelang es den Beamten aber, die Situation unter Kontrolle zu bringen. Wie der Polizeisprecher weiter erklärte, sei für die weiteren Ermittlungen auch der Staatsschutz eingeschaltet worden.

Der festgenommene 22-Jährige war maskiert in die Bar gerannt und war dort bis zum Eintreffen der Polizei von Gästen festgehalten worden. Unmittelbar vor der Aktion war eine bengalische Fackel aus der Kneipe zurück auf die Straße geworfen worden, die die Angreifer zuvor in das Lokal geschleudert hatten.

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Teile des Leipziger Alfred-Kunze-Sportparks sind mit antisemitischen Graffiti besprüht worden. Die unbekannten Täter haben sich offenbar in der Nacht zum Samstag Zugang zum Leutzscher Stadion verschafft und dort mehrere rechtsradikale Symbole und Schriftzüge hinterlassen.

24.08.2013

Schwer verletzt wurde am Donnerstag ein Radfahrer in der Permoserstraße in Leipzig-Paunsdorf. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wollte der Radfahrer in Richtung Heiterblickallee fahren, als er von einem Auto erfasst wurde.

23.08.2013

Räuberisch erpresst wurde am Donnerstagabend ein junger Mann in Reudnitz. Der 25-Jährige joggte nach Polizeiangaben gegen 21.45 Uhr durch den Lene-Voigt-Park, als ihn ein Radfahrer zunächst überholte und dann den Weg versperrte.

23.08.2013
Anzeige