Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stillgelegter Kombi in Leipzig-Grünau abgefackelt

Brandstiftung Stillgelegter Kombi in Leipzig-Grünau abgefackelt

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung: In Leipzig-Grünau ist am Dienstag ein Kombi angezündet worden und komplett ausgebrannt. Das Fahrzeug war abgemeldet. In Connewitz und dem Leipziger Süden brannten Container.

Ein stillgelegter Kombi ging in Leipzig-Grünau in Flammen auf.

Quelle: Alex Gross (Screenshot Facebook-Video)

Leipzig. Ein abgemeldetes Auto ist am späten Dienstagnachmittag auf einem Parkplatz in Leipzig-Grünau angezündet worden und ausgebrannt. Gegen 17.40 Uhr hätten Unbekannte im Nelkenweg Feuer an dem stillgelegten Renault Laguna gelegt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

Die Feuerwehr brachte den Brand an dem grünen Kombi unter Kontrolle, konnte ein vollständiges Ausbrennen des Wagens jedoch nicht verhindern. Verletzt wurde niemand. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei keine Angaben machen. Das Fahrzeug wurde zur Branduntersuchung sichergestellt und abgeschleppt.

Kurz zuvor musste die Feuerwehr zu einem Containerbrand in den Leipziger Süden ausrücken. Wie Zeugen vor Ort berichteten, soll es gegen 17.20 Uhr in der Meusdorfer Straße drei Mal einen lauten Knall gegeben haben. Kurz darauf brannten zwei Container. Bereits am Mittag stand an der Ecke Scharnhorst- und Karl-Liebknecht-Straße ein Container in Flammen. Zu den näheren Hintergründen liegen noch keine Angaben vor.

joka/nöß

Nelkenweg Leipzig 51.324868 12.298152
Nelkenweg Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr