Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Straßenbahn-Steinewerfer vom Hauptbahnhof weiter flüchtig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Straßenbahn-Steinewerfer vom Hauptbahnhof weiter flüchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 09.08.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Am Freitagabend war die Polizei noch optimistisch, den Täter schnell zu fassen: Ein nach Ermittlerangaben offenbar geistig verwirrter Mann griff an der Westseite des Leipziger Hauptbahnhofs zwei Straßenbahnen mit Steinen an. Gegen 19 Uhr rannte er den Bahnen in der Kurt-Schumacher-Straße nach. An der Ecke zur Berliner Straße warf er seine Geschosse auf die Fahzeuge, zertrümmerte bei einem der beiden eine Heckscheibe. Verletzt wurde dabei niemand.

Die alarmierte Polizei leitete umgehend die Fahndung ein. Nach Angaben einer Sprecherin lag eine gute Personenbeschreibung vor. Bislang hatten die Ermittler aber keinen Erfolg. Auch am Sonntag war der Angreifer noch nicht gefasst, hieß es auf Nachfrage..

Unter Passanten hatten am Freitagabend Gerüchte die Runde gemacht, auf die Bahnen sei geschossen worden. Diese Berichte dementierte das Lagezentrum ausdrücklich.

chg

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ihren eigenen Beitrag zum internationalen Tag der Katze leistete am Samstag die Leipziger Feuerwehr. Einsatzkräfte befreiten ein Tier aus einer brennenden Wohnung in der Südvorstadt.

08.08.2015

Ein 26-Jähriger borgt sich ein Messer, erbeutet damit Marihuana, bringt die Waffe zum Besitzer zurück, bietet die Drogen in der Moritzbastei an und wird geschnappt. Weil die Polizei aber nicht die ganze Geschichte kennt, wird er freigelassen. Am Montag bringen die Beamten ihn jedoch hinter Gitter – dank einer zufälligen Begegnung.

07.08.2015

Beim Umdekorieren eines Schaufensters ist eine Frau in der Leipziger Petersstraße von einer Leiter gestürzt. Dabei fiel sie auf die Bodenbefestigung einer Modepuppe. Dieser sogenannte Dorn bohrte sich in den Körper der 42-Jährigen.

07.08.2015
Anzeige