Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Straßenbahn brennt im Leipziger Westen - Brandstiftung in benachbarter Ruine

Straßenbahn brennt im Leipziger Westen - Brandstiftung in benachbarter Ruine

In einem Depot der Leipziger Verkehrsbetriebe ist am Samstagabend ein Straßenbahn-Waggon in Flammen aufgegangen. Wie der Schichtführer der Leipziger Feuerwehr, Harald Effenberger, auf Nachfrage mitteilte, ging der Notruf gegen 20 Uhr ein.

Voriger Artikel
Kleinwagen geht im Leipziger Norden in Flammen auf – Brandursache noch unklar
Nächster Artikel
Sozialarbeiter in Leipzig nach Tod von Mutter und Sohn verurteilt - Rangelei im Gerichtssaal

Die Leipziger Feuerwehr war mit einem großen Aufgebot vor Ort, um die bennende Straßenbahn und den Lokschuppen zu löschen. (Handyfoto)

Quelle: Matthias Roth

Leipzig. Mit zwei Löschfahrzeugen, zwei Tanklöschfahrzeugen, einer Drehleiter, einem Messwagen und einem Einsatzführungsfahrzeug rückten die Rettungskräfte aus. Wie der Brand im Straßenbahnhof Leutzsch in der Rathenaustraße ausbrechen konnte, stand zunächst nicht fest. Durch die Hitzeeinwirkung wurde ein weiterer Straßenbahnzug beschädigt, hieß es aus dem Lagezentrum der Polizei.

Etwa zeitgleich brannte es in der Ruine eines ehemaligen Bahngebäudes im Bereich Gustav-Esche-Straße / Am Ritterschlößchen – also in unmittelbare Nähe des ersten Brandherdes. Nach bisherigen Erkenntnissen entzündeten hier Unbekannte abgelagerten Unrat im Erdgeschoss. Das Feuer blieb auf einen Raum begrenzt und konnte von den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Während der Brände stieg am Samstagabend über dem Leipziger Westen eine große Rauchwolke auf.

joka / maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr