Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Straßenbahn kollidiert mit Polizeiauto im Leipziger Süden: vier Verletzte
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Straßenbahn kollidiert mit Polizeiauto im Leipziger Süden: vier Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 15.12.2015
Auf der Karl-Liebknecht-Straße ist ein Polizeiauto und eine Straßenbahn kollidiert. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

In der Leipziger Südvorstadt ist am Dienstag ein Polizeifahrzeug mit einer Straßenbahn kollidiert. Der Vorfall ereignete sich gegen 14 Uhr auf der Karl-Liebknecht-Straße Höhe Fichtestraße. Es wurden insgesamt vier Personen verletzt, darunter eine ältere Dame, die Fahrgast in der Straßenbahn war.

Im Auto - laut Polizeisprecher ein Funkwagen der Leipziger Behörde im Einsatz - saßen drei Beamte. Zwei von ihnen verletzten sich bei dem Zusammenstoß leicht am Kopf. Der Dritte wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Rettungskräfte mussten den schwer verletzten Mann aus dem Auto schneiden, er sei aber ansprechbar gewesen. Der Polizist wurde ebenso wie seine beiden Kollegen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei war der Funkstreifenwagen mit einer stadteinwärts fahrenden Straßenbahn kollidiert und rund 30 Meter weit über die Gleise geschoben worden. Genaue Informationen zu dem Unfallhergang liegen derzeit noch nicht vor. Die zwischenzeitliche Sperrung der Karl-Liebknecht-Straße in Höhe der Fichtestraße ist nach Angaben der Ordnungskräfte seit etwa 15.30 Uhr wieder aufgehoben.

Am Dienstagnachmittag ist ein Fahrzeug der Leipziger Polizei mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Es gab mehrere Verletzte.

jhz / luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Suche nach dem mutmaßlichen Pferdehof-Mörder geht weiter: Ein Einsatz der Polizei am Dienstag im Leipziger Wildpark blieb erfolglos.

15.12.2015

Wegen einen gesprengten Fahrkartenautomaten wird derzeit der Bahnhof Gaschwitz nicht angefahren. Die Polizei ermittele an dem Haltepunkt, hieß es.

15.12.2015

Nach den Krawallen am Samstag am Rand eines rechtsextremen Aufmarsches in Leipzig reagiert die Leipziger Polizei im Interview mit LVZ.de auch auf Kritik aus den Reihen der Gegendemonstranten.

15.12.2015
Anzeige