Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Straßenbahnunfall im Zentrum-Süd: Zwei Trams verkeilen sich auf der Karl-Liebknecht-Straße
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Straßenbahnunfall im Zentrum-Süd: Zwei Trams verkeilen sich auf der Karl-Liebknecht-Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 16.07.2014
Nichts geht mehr auf der Karl-Liebknecht-Straße im Zentrum-Süd: Zwei Straßenbahnen der LVB sind am Mittwoch kurz vor 14 Uhr an der Haltestelle Hohe Straße seitlich zusammengestoßen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch erheblicher Schaden. Der Verkehr auf der Südmeile war für knapp eineinhalb Stunden lahmgelegt.

Der mit Fahrgästen besetzte Niederflur-Beiwagen einer stadteinwärts fahrenden Tatra-Bahn der Linie 11E war nach LVB-Angaben kurz vor 14 Uhr aus den Gleisen gesprungen und dabei seitlich gegen eine XXL-Bahn gestoßen. Diese war gerade auf einer Dienstfahrt unterwegs und wartete auf dem stadtauswärtigen Gleis.

Zur Galerie
Auf der Karl-Liebknecht-Straße im Leipziger Zentrum-Süd ist am Mittwoch kurz vor 14 Uhr eine Straßenbahn der Linie 11 aus den Gleisen gesprungen. Der Beiwagen verkeilte sich an der Haltestelle Hohe Straße mit einer entgegenkommenden Tram.

Defekte Weiche löste Unfall aus

Grund für den Unfall war offenbar ein technisches Problem. „An einer Weiche lag ein Defekt vor. Die genaue Ursache wird nun geprüft“, sagte LVB-Sprecher Christoph Hansel gegenüber LVZ-Online. Wegen der Bauarbeiten auf der Karl-Liebknecht-Straße fahren die Straßenbahnen derzeit kurz vor der Unfallstelle nur eingleisig. Das Drehgestell des Beiwagens sprang bei der Weichenüberfahrt aus den Schienen.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß beschädigt. „Da die Bahn nur mit geringer Geschwindigkeit fuhr, ging es insgesamt noch glimpflich aus“, sagte Hansel. Die Passagiere in dem Beiwagen kamen ebenso wie der Fahrer der Bahn mit einem Schrecken davon.

Linien 10 und 11 umgeleitet

Die Linien 10 und 11 mussten wegen des Unfalls über die Arthur-Hoffmann-Straße umgeleitet werden. Um die havarierte Bahn zu bergen und zurück auf die Gleise zu setzen, wurde Spezialtechnik angefordert. Ab 15.20 Uhr war die Strecke wieder frei. Beide Bahnen müssen nun zur Reparatur in die Werkstatt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar.

mro/nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei unbekannte Täter haben am Dienstagabend einen 29-Jährigen bei einem Raubüberfall in der Leipziger Innenstadt schwer verletzt. Der Mann war gegen 18.45 Uhr auf der Goethestraße unterwegs, wo er am Schwanenteich von dem Trio zunächst nach Zigaretten gefragt wurde.

16.07.2014

Ein 63 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall in Lausen-Grünau gestorben. Er kam am Dienstag gegen 10.25 Uhr mit seinem Wagen von der Lützner Straße ab und fuhr in Höhe Straße am See über die Gegenfahrbahn in ein Gebüsch, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

16.07.2014

Drei Menschen sind am Montag bei Verkehrsunfällen in Leipzig schwer verletzt worden. In zwei Fällen wurden auf dem Radweg fahrende Pedalisten durch Autos angefahren, teilte die Polizei mit.

15.07.2014
Anzeige