Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streit um 1,50 Euro - 49-Jähriger bei Kartenspiel in Eutritzsch mit Messer am Hals verletzt

Streit um 1,50 Euro - 49-Jähriger bei Kartenspiel in Eutritzsch mit Messer am Hals verletzt

Als schlechter Verlierer erwies sich ein 48-jähriger Mann, der wegen seiner Niederlage in einem Kartenspiel das Messer zückte und damit seinen 49-jährigen Mitspieler am Hals verletzte.

Leipzig. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Streit am frühen Samstagmorgen wegen der Siegprämie in Höhe von 1,50 Euro entbrannt. Ein dritter Mitspieler in der Wohnung in der Eutritzscher Straße hatte die Beamten über den Notruf verständigt.

Der Verletzte wurde in ein Leipziger Krankenhaus eingeliefert. Lebensbedrohlich sei der Angriff jedoch nicht gewesen, teilte die Polizei mit. Alle drei Spieler standen während der Partie „Knack“ unter erheblichen Alkoholeinfluss. Jeder von ihnen hatte fast 3 Promille Alkohol im Blut. Gegen den 48-jährigen Täter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr