Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streit um Parklücke: Frau wird handgreiflich und rammt Auto

Wut auf Leipzigs Straßen Streit um Parklücke: Frau wird handgreiflich und rammt Auto

Im Streit um eine Parklücke in der Leipziger Innenstadt ist eine 38-Jährige zusammen mit ihrem Freund handgreiflich geworden. Anschließend rammte die Frau ein bereits parkendes Auto und verschwand anschließend vom Unfallort.

Die Polizei konnte die 38-jährige mutmaßliche Täterin ermitteln.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Nach einem Streit um eine Parklücke in der Leipziger Innenstadt hat eine 38-Jährige ein parkendes Auto gerammt und ist anschließend geflüchtet. Wie die Polizei mitteilte, wollte die Frau am Dienstagnachmittag ihren Kombi in der Brandvorwerkstraße abstellen. Dabei touchierte sie ein weiteres Fahrzeug, welches dabei beschädigt wurde.

Trotz Zeugenhinweisen entfernte sich die Frau vom Unfallort und betrat ein nahes Wohnhaus. Die Zeugen informierten die Polizei. Wie diese erklärten, gab es im Vorfeld eine Auseinandersetzung mit der Frau um eine Parklücke. Dabei soll die Unfallverursacherin gemeinsam mit ihrem Freund die Zeugen körperlich attackiert haben.

Die Beamten ermitteln nun den Tathergang. Der 38-Jährigen wird unter anderem Nötigung vorgeworfen. Auch der Vorwurf der Unfallflucht steht im Raum.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr