Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Streit um Schulden: Autos stoßen am Leipziger Auensee zusammen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Streit um Schulden: Autos stoßen am Leipziger Auensee zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 09.03.2015
Im Streit ist es zwischen zwei Männern am Leipziger Auensee zu einem Auffahrunfall gekommen. (Symbolfoto) Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

Dabei soll es um Schulden gegangen sein. Der 40- und der 65-Jährige stritten, stiegen schließlich in ihre Autos und fuhren auf der Gustav-Esche-Straße in Richtung Auensee.

Dort stießen die Fahrzeuge zusammen, einer der Männer wurde dabei leicht verletzt und rief die Polizei. Gegenüber den Beamten beteuerten beide Streithähne, der jeweils andere habe die Kollision verursacht. Wie die Ordnungshüter in einer Mitteilung schreiben, habe wegen der „äußerst emotionalen und lautstarken Äußerungen“ vor Ort nicht festgestellt werden können, wie genau der Unfall passiert ist. Denkbar sei, dass einer der Fahrer plötzlich stark abbremste und der andere deswegen auffuhr. Möglich sei aber auch, dass der Hintermann absichtlich gegen den Vorausfahrenden stieß.

Während der Unfallaufnahme beklagte der 65-Jährige zudem den Verlust seines Handys und bezichtigte den 40-Jährigen des Diebstahls. Der Beschuldigte gab an, während des Streits gegen das Telefon geschlagen zu haben und dass es daraufhin „weggeflogen“ sei.

Um den Vorfall aufzuklären, bittet die Polizei mögliche Zeugen um Mithilfe. Wer Angaben zu der Auseinandersetzung oder zum Unfall zwischen dem BMW und Mercedes machen kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Leipzig-Nord in der Essener Straße 1 oder telefonisch unter der Nummer (0341) 59 350 zu melden. Auch das Handy wird noch gesucht.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit vorgehaltener Waffe sind zwei Jugendliche in der Nacht zum Sonntag im Leipziger Osten überfallen worden. In der Grünanlage am Bernhardiplatz näherten sich die beiden 17- und 18-jährigen mutmaßlichen Täter ihren Opfern von hinten.

09.03.2015

Mit vorgehaltener Waffe sind zwei Jugendliche in der Nacht zum Sonntag im Leipziger Osten überfallen worden. In der Grünanlage am Bernhardiplatz näherten sich die beiden 17- und 18-jährigen mutmaßlichen Täter ihren Opfern von hinten.

09.03.2015

Nach dem Wurf einer Prosecco-Flasche auf ein Taxi vergangenen Sommer in der Leipziger Südvorstadt ist jetzt der Täter gefunden worden. Vor einigen Tagen hatte die Polizei Fahndungsfotos veröffentlicht und die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche gebeten.

09.03.2015