Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Strom zu früh wieder angestellt? - Polizei ermittelt nach Brand in Leipzig

Abgeklemmt Strom zu früh wieder angestellt? - Polizei ermittelt nach Brand in Leipzig

Die Rechnung war nicht bezahlt und der Strom daher abgeklemmt. Allerdings war der Herd noch an, als der Strom wieder anlag. Es kam zu einem Brand, nun muss die Polizei in Leipzig die Schuldfrage ermitteln.

Stromzähler (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Nicht nur abgestellter, sondern auch wieder angestellter Strom kann großen Ärger bringen. In Leipzig ging die Küche einer 20-Jährigen in Flammen auf. Der Frau war der Strom wegen einer nichtbezahlten Rechnung abgeklemmt worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Am Donnerstag wurde der Strom dann vormittags wieder angestellt. Der Herd war noch eingeschaltet, die Frau war nicht zu Hause. Ein Feuer breitete sich aus. Die Mieterin fühlte sich unschuldig, weil der Strom erst um 14.00 Uhr hätte wieder angestellt werden sollen - und nicht schon vormittags. Die Polizei muss nun die Schuldfrage klären.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr