Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Studentische Pizzeria-Räuber stellen sich nach Überfall in Leipzig-Mockau der Polizei

Studentische Pizzeria-Räuber stellen sich nach Überfall in Leipzig-Mockau der Polizei

Leipzig. Nach dem Überfall auf eine Pizzeria am Montagabend im Leipziger Osten haben sich die beiden Täter gestellt. Wie die Polizei mitteilte, meldeten sich zwei Studenten am Dienstag bei den Ermittlern telefonisch aus der Leipziger Ritterstraße und aus einem Ort im Süden Sachsen-Anhalts und erklärten, dass sie die Tat begangen haben.

Der 23-Jährige und der 24-Jährige wurden daraufhin von Kriminalisten vernommen und berichteten, dass sie den Überfall seit langem geplant hätten. Im Vorfeld stahlen die beiden auch zwei Fahrräder, mit denen sie am Montagabend aus der Pizzeria fliehen konnten. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen und sollen am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Am späten Montagabend hatten zwei Räuber in einer Pizzeria im Stadtteil Mockau Tausende Euro erbeutet. Die maskierten Männer kamen gegen 23 Uhr in das Geschäft, bedrohten einen Angestellten mit einer Waffe und zwangen ihn, Bargeld herauszugeben. Anschließend flüchteten sie mit Fahrrädern. Dabei verhielten sich die Täter hektisch: Der Polizei zufolge verloren sie einen Teil ihrer Beute, warfen Bekleidung von sich und ließen auch ihre Rucksäcke fallen.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr