Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Suche nach Sextäter: Fall aus Leipzig ist am Sonntag Thema bei Kripo Live

Öffentlichkeitsfahndung Suche nach Sextäter: Fall aus Leipzig ist am Sonntag Thema bei Kripo Live

Die Polizei sucht weiter mit Hochdruck nach dem Mann, der am vergangenen Donnerstag ein 9-jähriges Mädchen in Knautkleeberg-Knauthain in sein Auto gezerrt und missbraucht hatte. Die öffentliche Fahndung soll nun ausgeweitet werden.

Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach dem Täter.

Quelle: dpa / PD Leipzig

Leipzig. Die Leipziger Polizei sucht weiter mit Hochdruck nach dem Sextäter von Knautkleeberg-Knauthain. Bisher habe der Mann laut einer Mitteilung der Polizei aber nicht identifiziert werden können. Einen Tatverdächtigen gebe es noch nicht. Deshalb soll der Fall am Sonntagabend um 19.50 Uhr Thema in der Sendung Kripo live sein, die im MDR ausgestrahlt wird. Die Ermittler erhoffen sich dadurch neue Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Mittwoch hatte die Polizei ein Phantombild des Täters veröffentlicht. Bisher seien einige Hinweise bei den Behörden zu dem Fall eingegangen, hieß es von der Polizei. Entscheidende Spuren scheinen aber bisher nicht dabei gewesen zu sein. Grund dafür könne laut Polizei sein, dass der Täter nicht aus Knautkleeberg-Knauthain oder Leipzig komme und deshalb bisher von der örtlichen Bevölkerung nicht erkannt worden sei. Die Ermittlungen sollen nun auch auf andere Bundesländer ausgeweitet werden.

Der Unbekannte hatte am Donnerstag, den 17. März ein 9-Jähriges Mädchen in Knautkleeberg-Knauthain in seinen Wagen gezogen und sexuell missbraucht. Später ließ der Mann das Mädchen wieder frei. Neben der Fahndung nach dem Täter sucht die Polizei insbesondere den Fahrer eines Kleintransporters, vermutlich eines Pritschenwagens, der am 17. März zwischen 13.05 und 13.30 Uhr am Tatfahrzeug vorbei gefahren sein muss. Bisher gingen die Ermittler davon aus, dass sich der Tatort auf der Knautnaundorfer Straße, nach der Überführung der BAB 38, auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg auf der linken Seite (stadtauswärts, in südlicher Richtung) befand. Eine abweichende Örtlichkeit zu dieser Schilderung sei jedoch denkbar. Es wird weiterhin von einer Nebenstraße oder -weg im südwestlichen Randbereich von Leipzig ausgegangen.

Zeugen werden weiterhin dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer: 0341/966 46666 oder jeder anderen Polizeidienststelle, zu melden.

luc

Knautkleeberg-Knauthain 51.276289 12.308287
Knautkleeberg-Knauthain
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr