Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Suizidgefahr: 57-Jähriger aus Leipzig seit einer Woche vermisst
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Suizidgefahr: 57-Jähriger aus Leipzig seit einer Woche vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 18.09.2018
Frank Czisch aus Leipzig wird vermisst. Quelle: Polizei Leipzig
Leipzig

Seit einer Woche gibt es zu ihm keinen Kontakt mehr: Die Polizei in Leipzig sucht nach dem als vermisst gemeldeten Frank Czisch. Der 57-Jährige lebte zuletzt allein und zurückgezogen in der Dimpfelstraße in Schönefeld-Abtnaundorf. „Im Zuge der bisherigen Suchmaßnahmen verdichteten sich Anzeichen, er trage sich mit dem Gedanken, seinem Leben ein Ende zu setzen“, teilte Polizeisprecher Andreas Loepki am Dienstagabend mit.

Frank Czisch und sein Sohn, der ihn als vermisst meldete, telefonierten zuletzt am 11. September. Seitdem ist der Vermisste nicht mehr zu erreichen. Zuletzt sahen sich beide im Mai und pflegten seitdem regelmäßigen Telefonkontakt.

Folgende Personenbeschreibung liegt zu Frank Czisch vor:

– scheinbares Alter: 50 bis 55 Jahre

– etwa 170 bis 175 cm groß

– schlanke Figur

– braune, glatte und kurze Haare

– blaue Augen

Wer Frank Czisch gesehen hat oder Informationen über seinen Aufenthaltsort hat, kann sich beim Polizeirevier Leipzig-Nord in der Essener Straße 1 oder telefonisch unter (0341) 5935-0 melden.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil ein stark alkoholisierter Mann auf der Straße statt auf dem Gehweg lief, stritt er sich mit einem Autofahrer. Dieser schubste ihn schließlich auf den Boden und ließ den Verletzten liegen.

18.09.2018

Erst versuchten sie, in einen Supermarkt einzudringen, dann in eine Bäckerei. Die beiden Jugendlichen wurden jedoch kurze Zeit später von der Polizei aufgegriffen.

18.09.2018

Die Frau gab vor, im Internet Computer zu verkaufen, versandte die Ware nach Erhalt des Geldes aber nie. Knapp 70.000 Euro ergaunerte sie so. Jetzt bittet die Polizei um Mithilfe. 

18.09.2018