Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Supermarkt-Angestellter wird im Leipziger Westen von Räuber bewusstlos geschlagen

Supermarkt-Angestellter wird im Leipziger Westen von Räuber bewusstlos geschlagen

Am Freitagmorgen ist ein Supermarkt-Angestellter in der Heinrich-Heine-Straße (Böhlitz-Ehrenberg) von einem Räuber bewusstlos geschlagen worden, nachdem dieser Bargeld erbeuten konnte.

Voriger Artikel
Taschendiebstahl im Leipziger Zentrum – 24-Jährige holt sich Portmonee zurück
Nächster Artikel
Ein Verletzter bei Verkehrsunfällen in Leipzig – Auto stürzt Böschung hinab

Symbolbild

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Nach Polizeiangaben vom Freitag war der 22-Jährige gegen 7.10 Uhr dabei, den Laden zu öffnen, als er von einem Unbekannten mit einem pistolenähnlichen Gegenstand überrascht wurde.

Beide gingen in den Markt, wo der Räuber einen bisher nicht bekannten Geldbetrag erbeutete. Danach schlug er den Angestellten nieder und flüchtete. Gegen 7.30 Uhr fanden Kollegen den verletzten jungen Mann. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Täter ist etwa 1,80 Meter groß und von schlanker Gestalt. Er soll Ende 20 sein und trug zur Tatzeit schwarze Schuhe, eine schwarze Jacke sowie einen schwarzen Schal und eine graue Schirmmütze.

Zeugen können sich bei der Polizei in der Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 melden.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr