Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Supermarkt im Leipziger Süden überfallen – Täter flüchtet mit Bargeld
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Supermarkt im Leipziger Süden überfallen – Täter flüchtet mit Bargeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 19.03.2012
Im Leipziger Süden ist am Montagabend ein Supermarkt überfallen worden. (Symbolfoto) Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Dabei bedrohte er die Kassiererin mit einer Pistole. Zuvor hatte der maskierte Täter die Frau im Außenbereich beobachtet, als sie Müll entsorgte. Anschließend sei er ihr nach drinnen gefolgt, hieß es am späten Abend aus dem Lagezentrum der Polizei.

Der Mann konnte eine geringe Menge Bargeld erbeuten und verstaute diese in einem mitgebrachten Beutel. Anschließend flüchtete er aus dem Laden und stieg in ein weißes Auto, in dem bereits ein Komplize auf ihn wartete. Das Auto fuhr in Richtung Bornaische Straße davon.

Der Täter wird als etwa 1,85 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Er war mit einem schwarzen Kapuzen-Pullover mit grauen Querstreifen sowie einer hellblauen Jeans und schwarzen Sportschuhen bekleidet.

Die Verkäuferin blieb bei dem Überfall unverletzt, wurde aber vorsorglich von einem Arzt untersucht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

ic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Gartenlaube im Leipziger Norden ist am Montagabend komplett niedergebrannt. Wie die Polizei am Abend mitteilte, war das Feuer kurz vor 17 Uhr auf einer Wiese an der Max-Liebermann-Straße ausgebrochen.

19.03.2012

Im Leipziger Johannapark ist ein 18-Jähriger in der Nacht zum Samstag ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, saß der Mann gegen 3 Uhr auf einer Parkbank, als er plötzlich getreten und mehrfach geschlagen wurde.

19.03.2012

Bei einem schweren Arbeitsunfall ist am Samstag ein 23-Jähriger in Leipzig-Reudnitz verunglückt. In einer Firma in der Mühlstraße war gegen 8.30 Uhr ein Gerüst zur Seite gekippt.

19.03.2012
Anzeige