Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Tabaksglut löst Feuer in der Kasseler Straße aus - Identität des Toten ist noch unklar
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Tabaksglut löst Feuer in der Kasseler Straße aus - Identität des Toten ist noch unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 21.03.2012
Feuer in der Kasseler Straße. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Das haben Brandermittler am Mittwoch in dem stark einsturzgefährdeten Haus festgestellt. "Das Feuer ist neben einer Polstergarnitur im Wohnzimmer ausgebrochen", berichtete Polizeisprecherin Birgit Höhn auf Anfrage.

Wegen den starken Schäden sei die Begutachtung der Unterkunft sehr schwierig gewesen. Teile des Hauses drohten zusammenzubrechen. Das Todesopfer sei von den Flammen vermutlich im Schlaf überrascht worden, merkte Höhn an. Noch immer ist die Identität des Mannes nicht geklärt.

Die Polizei vermutet zwar, dass es sich um den Mieter der Wohnung handelt. "Endgültigen Aufschluss soll aber die Sektion der Gerichtsmedizin geben", sagte Höhn. Die Obduktion ist für Donnerstag angesetzt.

In der Unterkunft im Hochpaterre war am Dienstagmittag das Feuer ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich schnell über das Treppenhaus bis ins Dachgeschoss aus. Auch ein angrenzendes Haus in der Breitenfelder Straße wurde beschädigt.

Am Dienstagabend musste die Feuerwehr einen weiteren Wohnungsbrand in Leipzig löschen. In der Karl-Ferlemann-Straße in Alt-Lindenau stand ein Wohnzimmer in Flammen. Sechs Mieter des Hauses, darunter auch der Wohnungsinhaber, wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt.

Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Wohnungsbrand in Leipzig-Altlindenau sind am späten Dienstagabend sechs Personen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Wie die Polizei am Abend mitteilte, brach der Brand in der Karl-Ferlemann-Straße gegen 22.30 Uhr aus.

20.03.2012

Der Chef-Programmierer des illegalen Filmportals Kino.to steht seit Dienstag vor dem Landgericht Leipzig. Die sächsische Generalstaatsanwaltschaft wirft dem 29-Jährigen eine massenhafte Verletzung des Urheberrechts vor.

20.03.2012

Eine 29-Jährige Autofahrerin ist in der Nacht zum Dienstag von der Leipziger Polizei aus dem Verkehr gezogen worden, nachdem sie ohne Licht in Schlangenlinien und anschließend noch über ein rote Ampel fuhr. Wie die Polizei mitteilte, fiel einem 30-jährigen Zeugen gegen 1 Uhr die Fahrweise der Frau in der Mecklenburger Straße auf.

20.03.2012