Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Täter durchbrechen Wand zu Friseurgeschäft in Leipzig-Reudnitz

Filmreifer Einbruch Täter durchbrechen Wand zu Friseurgeschäft in Leipzig-Reudnitz

Statt durch die Tür kamen die Täter durch die Wand: Unbekannte Einbrecher haben am Wochenende ein Loch in die Wand eines Friseurladens in Leipzig-Reudnitz gerammt. Mit der Kasse und Trinkgeldsparschweinen als Beute konnten sie flüchten.

Einbrecher am Werk: Unbekannte Täter haben am Wochenende ein Loch in die Wand eines Friseurgeschäfts in Leipzig gerammt.

Quelle: dpa

Leipzig. Filmreifer Einbruch im Leipziger Südosten: In der Prager Straße haben Einbrecher am Montag ein Loch in die Wand eines Friseurladens geschlagen und diesen anschließend geplündert. Mit einem Knüppel hätten die Täter zunächst das Fenster einer nebenanliegenden Textilreinigung im Stadtteil Reudnitz-Thonberg eingeschlagen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dort durchsuchten sie Fächer und entwendeten frisch gereinigte Kleidungsstücke.

Doch damit nicht genug. „Woher auch immer die Täter den Poller hatten, damit schlugen sie sich direkt durch die Wand zum Friseur hindurch“, berichtete Polizeisprecherin Katharina Geyer. Dort ließen sie die Kasse und die Trinkgeldsparschweine mitgehen. Anschließend seien die Einbrecher über ein anderes Fenster der Textilreinigung geflüchtet.

Als eine Mitarbeiterin des Friseurgeschäfts am Montagmorgen zur Arbeit erschien, bemerkte sie den Schaden. Die Täter ließen sowohl den Poller als auch den Knüppel zurück, die die Polizei nun auf Spuren untersucht. Den Angaben zufolge waren die Täter zwischen Sonntagabend, 18 Uhr, und Montagmorgen, 8.25 Uhr, am Werk. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr