Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Täter durchbrechen Wand zu Friseurgeschäft in Leipzig-Reudnitz
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Täter durchbrechen Wand zu Friseurgeschäft in Leipzig-Reudnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 07.07.2015
Einbrecher am Werk: Unbekannte Täter haben am Wochenende ein Loch in die Wand eines Friseurgeschäfts in Leipzig gerammt. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Filmreifer Einbruch im Leipziger Südosten: In der Prager Straße haben Einbrecher am Montag ein Loch in die Wand eines Friseurladens geschlagen und diesen anschließend geplündert. Mit einem Knüppel hätten die Täter zunächst das Fenster einer nebenanliegenden Textilreinigung im Stadtteil Reudnitz-Thonberg eingeschlagen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dort durchsuchten sie Fächer und entwendeten frisch gereinigte Kleidungsstücke.

Doch damit nicht genug. „Woher auch immer die Täter den Poller hatten, damit schlugen sie sich direkt durch die Wand zum Friseur hindurch“, berichtete Polizeisprecherin Katharina Geyer. Dort ließen sie die Kasse und die Trinkgeldsparschweine mitgehen. Anschließend seien die Einbrecher über ein anderes Fenster der Textilreinigung geflüchtet.

Als eine Mitarbeiterin des Friseurgeschäfts am Montagmorgen zur Arbeit erschien, bemerkte sie den Schaden. Die Täter ließen sowohl den Poller als auch den Knüppel zurück, die die Polizei nun auf Spuren untersucht. Den Angaben zufolge waren die Täter zwischen Sonntagabend, 18 Uhr, und Montagmorgen, 8.25 Uhr, am Werk. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Tag nachdem mehrere Badende am Kulkwitzer See bestohlen worden waren, hat ein 29-Jähriger am Strand auf Lausener Gewässerseite einen 16-jährigen Räuber gestellt und mit Hilfe anderer Badegäste der Polizei übergeben.

08.07.2015

In einer Wohnung in der Lene-Voigt-Straße hat es am Montagabend gebrannt. Drei Personen wurden dabei verletzt, zwei Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar.

06.07.2015

Um sich im See abzukühlen, lassen Badende ihre Sachen häufig unbeobachtet. Das wissen auch Diebe und greifen sich Taschen, Portemonnaies und sogar Kleidung.

06.07.2015
Anzeige