Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Täter nutzt in Leipzig-Plagwitz Toilettenpause zum Autodiebstahl und verursacht Unfall

Täter nutzt in Leipzig-Plagwitz Toilettenpause zum Autodiebstahl und verursacht Unfall

Als er mit seinem Enkel eine kurze Toilettenpause einlegte, ist einem 69-Jährigen am Mittwochmittag auf der Karl-Heine-Straße das Auto gestohlen worden. Der Dieb flüchtete in Richtung Innenstadt und kollidierte nach Polizeiangaben auf der Käthe-Kollwitz-Straße mit einem entgegenkommenden Pkw.

Voriger Artikel
69-Jährige im Leipziger Osten überfallen und verletzt - Täter rauben Portmonee
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen zwei Autos der gleichen Marke in Leipzig-Gohlis

Als er mit seinem Enkel eine kurze Toilettenpause einlegte, ist einem 69-Jährigen am Mittwochmittag auf der Karl-Heine-Straße das Auto gestohlen worden (Archivfoto).

Quelle: dpa

Leipzig. Da sein Enkel auf die Toilette musste, hielt der 69-Jährige gegen 12 Uhr am Straßenrand. Seinen Renault Twingo verriegelte er nicht. Diese Chance nutze der Dieb und fuhr mit dem Pkw in Richtung Innenstadt. Auf der Brücke der Käthe-Kollwitz-Straße nahm seine Fahrt vorerst ein Ende: Er stieß gegen einen weiteren Wagen. Kurz darauf flüchtete er unerkannt. Am Unfallauto entstand ein Schaden von 6.000 Euro. 

Die Polizei fahndet nun nach dem orangefarbenen Renault Twingo (Kennzeichen: L-PH 5424) und dem Dieb. Dieser wird von dem 69-jährigen Opfer als zwischen 25 und 30 Jahre alt, groß und schlank beschrieben. Bei der Tat trug der Mann ein Basecap.

jca

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr