Volltextsuche über das Angebot:

34 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tankstellenüberfall in Schkeuditz: 55-Jähriger mit Waffe geschlagen

Zwei Täter auf der Flucht Tankstellenüberfall in Schkeuditz: 55-Jähriger mit Waffe geschlagen

Schreck in der Morgenstunde: Gegen drei Uhr stürmten Unbekannte in eine Tankstelle in Schkeuditz und bedrohten den Mitarbeiter mit Pistolen.

Diese Tankstelle in Schkeuditz wurde am 17. Februar 2016 überfallen.
 

Quelle: Holger Baumgärtner

Leipzig. Am frühen Mittwochmorgen haben zwei Unbekannte eine Tankstelle in Schkeuditz-Dölzig bei Leipzig überfallen. Das teilte die Polizeidirektion Leipzig auf Anfrage mit. Die Männer stürmten gegen 3 Uhr in den Verkaufsraum an der B181, Merseburger Chaussee, und trafen dort auf einen 55-jährigen Mitarbeiter. Der Mann war gerade aus dem Lager gekommen und wurde von den Räubern unmittelbar mit der Forderung nach Bargeld überrumpelt.

Der Angestellte wies die Forderung mit dem Hinweis zurück, dass es nichts zu holen gäbe, teilte die Polizei auf Anfrage mit. Daraufhin wurden die Täter handgreiflich und rissen den Mann zu Boden. Das mit Pistolen bewaffnete Duo bedrohte den 55-Jährigen, einer schlug ihm schließlich die Waffe auf den Kopf.

Die Täter erbeuteten aus der Kasse einen Geldbetrag im unteren dreistelligen Bereich, so die Polizei. Die Männer flüchteten, und Tankstellenmitarbeiter konnte schließlich einen Notruf absetzen. Wenige Minuten später kümmerten sich Rettungskräfte um den Mann. Die Polizei ermittelt, doch die Angaben zu den Tätern sind derzeit noch spärlich. Die Gesuchten sollen zwischen 20 und 30 Jahre alte sein, etwa 1,80 und 1,90 Meter groß. Beide sollen blaue Kleidung getragen haben.

Von lyn

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr