Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Taucher finden Leiche im Kulkwitzer See – Identität noch unklar
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Taucher finden Leiche im Kulkwitzer See – Identität noch unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 31.07.2017
Die Polizei hat einen Abschnitt am Kulkwitzer See gesperrt. Taucher haben im Gewässer eine Leiche gefunden.  Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Grausiger Fund am Sonntagmorgen: Taucher haben im Kulkwitzer See im Leipziger Westen eine Leiche gefunden. Dabei handelt es sich um eine männliche, etwa mitte 20-jährige Person, bestätigte die Polizei am Nachmittag. Gegen 8.30 Uhr hatten die Taucher den Vorfall gemeldet.

Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und der Wasserschutzpolizei waren vor Ort, um den Toten zu bergen und Spuren zu sichern. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die näheren Umstände des Todesfalls waren zunächst völlig offen.

Grausiger Fund am Sonntagmorgen: Taucher entdeckten im Kulkwitzer See in der Nähe des FKK-Badestrands eine männliche Leiche.

Nach ersten Erkenntnissen gebe es keine Hinweise auf eine Straftat, hieß es aus dem Lagezentrum der Polizei. Der Leichnam wird nun an die Rechtsmedizin übergeben. Eine Obduktion soll die Todesursache klären und Hinweise auf die Identität des Toten geben. Der Abgleich mit der Vermisstenliste könne vermutlich in der kommenden Woche folgen.

Auf Leipziger Seite wurde wegen des Vorfalls an der Tauchschule ein Stück am See durch die Polizei abgesperrt. Der Badebetrieb war aber laut Augenzeugen nicht beeinträchtigt.

Von lyn

Wegen wiederholter Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen steht die Kommentarfunktion nicht mehr zur Verfügung.

Rund um das Derby von BSG Chemie und Lok Leipzig blieb es bis zum Nachmittag ruhig. 500 Polizisten sicherten das Spiel ab. Zum Einsatz kamen die Beamten im Kunze-Sportpark, als Chaoten aus dem Lok-Leipzig Block aufs Spielfeld drängten.

29.07.2017

Seinen Einkauf in einem Leipziger Supermarkt wollte ein Mann am Freitag mit Falschgeld bezahlen. Die hinzugerufene Polizei fand dann bei dem Mann weitere gefälschte Geldscheine.

29.07.2017

Explosion in einem Wohnhaus im Bereich Wiedemar: Ein 57-jähriger Mann wurde bei dem Hantieren mit einem sogenannten „Polenböller“ schwer an beiden Händen verletzt. Das teilte die Polizei am Samstag mit.

29.07.2017
Anzeige