Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Taxi-Gast zahlt zu viel: Auseinandersetzung im Leipziger Westen endet mit Schlägen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Taxi-Gast zahlt zu viel: Auseinandersetzung im Leipziger Westen endet mit Schlägen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 02.03.2015
Im Streit um zu viel gezahltes Geld ist in der Nacht zum Montag ein Leipziger Taxifahrer geschlagen worden. (Symbolfoto: Oliver Berg) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Als Ausgleich legte er Geld auf das Armaturenbrett, wie die Polizei mitteilte. Der Chauffeur lehnte den Bonus jedoch ab und verwies auf den am Taxameter angezeigten Preis.

Den Angaben zufolge habe sich daraufhin ein Streit über die „Unhöflichkeit“ entwickelt. Der Passagier habe einen Wutausbruch bekommen und den Fahrer am Hals geschlagen. Der Mann am Steuer rief schließlich die Polizei, die nun gegen den Fahrgast wegen Körperverletzung ermittelt.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Streit um zu viel gezahltes Geld ist in der Nacht zum Montag ein Leipziger Taxifahrer leicht verletzt worden. Sein Fahrgast hatte sich gegen 2.40 Uhr in der Zschocherschen Straße dafür entschuldigt, dass er nur über eine kurze Strecke befördert werden wollte.

02.03.2015

Zehn Monate nach einem brutalen Angriff auf einen 22-Jährigen fahndet die Polizei nun öffentlich nach dem Täter. Am Montag präsentierten die Beamten die Bilder von Überwachungskameras, die den Mann in einer Straßenbahn der Linie 4 zeigen.

02.03.2015

Zehn Monate nach einem brutalen Angriff auf einen 22-Jährigen fahndet die Polizei nun öffentlich nach dem Täter. Am Montag präsentierten die Beamten die Bilder von Überwachungskameras, die den Mann in einer Straßenbahn der Linie 4 zeigen.

02.03.2015
Anzeige