Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Taxifahrer wird bei Unfall mit Straßenbahn eingeklemmt und schwer verletzt

Unfall in der Lützner Straße Taxifahrer wird bei Unfall mit Straßenbahn eingeklemmt und schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein Taxifahrer bei einer Kollision mit einer Straßenbahn der Linie 15 am Wochenende im Leipziger Westen. Der Mann wollte an einer Stelle wenden, an welcher das nicht erlaubt war. Bei dem Unfall erlitt er mehrere Knochenbrüche und wurde in seinem Wagen eingeklemmt.

Das Taxi hätte an der Stelle in der Lützner Straße nicht wenden dürfen, so die Polizei. (Archivbild)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn ist ein Taxifahrer im Leipziger Westen in der Nacht zum Samstag schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Wagen gegen 0.20 Uhr auf der Lützner Straße stadtauswärts unterwegs. Als er in Höhe der Radiusstraße wenden wollte, übersah er eine in gleiche Richtung fahrende Tram der Linie 15. „An dieser Stelle hätt er nicht wenden dürfen“, erklärte Polizeisprecherin Katharina Geyer am Sonntag gegenüber LVZ.de.

Trotz Notbremsung erfasste die Straßenbahn das Auto auf der Fahrerseite. Der Taxifahrer wurde eingeklemmt und erlitt mehrere Knochenbrüche. Schwer verletzt musste der Mann zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Straßenbahnfahrer und Fahrgäste blieben unverletzt.

In Folge des Unfalls war die Lützner Straße in der Samstagnacht für etwa zwei Stunden gesperrt. Angaben zur Schadenshöhe liegen bislang nicht vor.

joka/nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr