Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Taxifahrer wird in Zentrum-Nord von Fahrgast abgelenkt – Komplize klaut Geldbörse

Taxifahrer wird in Zentrum-Nord von Fahrgast abgelenkt – Komplize klaut Geldbörse

Mit einem Ablenkungsmanöver haben zwei Männer am Donnerstag einen Taxifahrer in Leipziger Stadtteil Zentrum-Nord bestohlen. In einer Mitteilung der Polizei vom Freitag heißt es, gegen 10.30 Uhr wurde der 65-Jährige Taxifahrer am Nordplatz von einem Mann angesprochen.

Voriger Artikel
Polizei findet Diebesgut bei Durchsuchung einer Wohnung in Gohlis – Mieter festgenommen
Nächster Artikel
Brandstiftung in Leipzig-Reudnitz – Unbekannter legt Feuer in einer leerstehenden Baracke

Mit einem Ablenkungsmanöver haben zwei Männer am Donnerstag einen Taxifahrer in Leipziger Stadtteil Zentrum-Nord bestohlen.

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Er bat darum, den Kofferraum zu sehen, da er mit seiner Familie und reichlich Gepäck zum Flughafen müsse.

Während der Fahrer der Bitte nachkam, ließ er seine Tür offen stehen. Diese Gelegenheit nutze ein zweiter Mann, mutmaßlich der Komplize des ersten, und klaute von der Ablage die Geldbörse des Taxifahrers. Anschließend verschwanden die beiden Männer in Richtung Lumumbastraße. Ein Zeuge hatte die Tat beobachtet und meldete sich bei der Polizei.

Portemonnaie wird in Mülltonne gefunden - dreistelliger Bargeldbetrag fehlt

Das Portemonnaie wurde eine halbe Stunde später ganz in der Nähe wieder aufgefunden. Eine Anwohnerin hatte gesehen, wie ein Mann an der Karl-Rothe-Straße eine Geldbörse in eine Mülltonne warf. Die Visitenkarten ließen die Täter zurück, es fehlte allerdings die dreistellige Summe Bargeld.

Der Taxifahrer hat die beiden Personen der Polizei beschrieben. Der Mann, der nach dem Kofferraum fragte, ist demnach etwa 30 Jahre alt, schlank und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er habe kurze, schwarze Haare und sehe „südländisch“ aus. Zur Tatzeit habe er unter anderem eine beigefarbene Jacke getragen. Der Dieb habe ebenfalls ein „südländisches“ Aussehen mit kurzen, schwarzen Haaren. Er habe eine blau-graue Jacke oder einen Pullover derselben Farbe getragen.

Die Zeugin, die das Entsorgen des Portemonnaies beobachtet hatte, beschreibt den Mann wie folgt: 35 bis 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er habe kurze, schwarze Haare, sei von gepflegter Erscheinung und habe einen schwarzen Anzug und ein hellblaues Hemd getragen.

Wer die beschriebenen Männer gesehen oder die Tat beobachtet hat, kann sich bei der Polizei in der Dimitroffstraße 1 oder unter der Telefonnummer (0341) 34 299 melden.

rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr