Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Technischer Defekt: Mehrere Fahrzeuge bei Bränden in Böhlitz-Ehrenberg zerstört
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Technischer Defekt: Mehrere Fahrzeuge bei Bränden in Böhlitz-Ehrenberg zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 30.04.2013
Eine Garage und ein darin abgestellter Renault Twingo brannten im Leipziger Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg am Wochenende vollständig nieder. Quelle: Leipziger Feuerwehrverband e.V.
Anzeige
Leipzig

Zunächst hatten die Beamten auch von einer möglichen Brandstiftung gesprochen.

Zunächst war in der Nacht zum Samstag ein in einer Garage abgestelltes Auto in Flammen aufgegangen. Am Sonntagmorgen brach auf einem Werkstattgelände ein zweites Feuer aus, bei dem ein Motorroller und ein Quad beschädigt wurden. Es entstand hoher Schaden.

Kurz nach ein Uhr waren die Einsatzkräfte am Samstagmorgen in den Sprikkenweg gerufen worden, wo eine Garage bereits in voller Ausdehnung brannte. An dem darin abgestellten Kleinwagen entstand Totalschaden. Die Feuerwehrleute mussten das Dach des Gebäudes öffnen, um die Flammen vollständig löschen zu können. Ein Übergreifen auf die benachbarten Garagen konnte verhindert werden. Ein Kurzschluss im Bereich der Batterie war die Ursache.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_23810]

Polizei prüft Zusammenhang

In der Nacht zum Sonntag brannte es im selben Stadtteil erneut: Gegen 4.30 Uhr stiegen Rauchschwaden über einer Autowerkstatt in der Auenstraße auf. Anwohner hatten die Flammen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Auf der Freifläche vor der Werkstatt standen ein Quad sowie ein Motorroller in Flammen. Zudem brannten Autoreifen und ein etwa zwei Meter hoher Holzstapel. Der Brand entstand an der Verkabelung des Quads, so die Polizei. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass auch das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurde. Personen kamen nicht zu Schaden.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ausgelaufenes Quecksilber hat am Montagnachmittag am Leipziger Centraltheater einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Laut der Leipziger Feuerwehr war im Keller des Theaters gegen 16.30 Uhr ein Gefäß zerbrochen.

29.04.2013

Nach dem Rummel-Besuch in Leipzig sind am Freitagabend zwei 14-Jährige ausgeraubt und zusammengeschlagen worden. Die Jungen waren gegen 22.45 Uhr auf dem Weg von der Kleinmesse zur Straßenbahnhaltestelle, teilte die Polizei am Montag mit.

29.04.2013

In einem Seniorentreff des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist am Wochenende eingebrochen worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, zog ein unbekannter Täter den Kantenriegel der Zugangstür in der Theresienstraße, um sich Zugang zu verschaffen.

29.04.2013
Anzeige