Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Teenager aus dem Erzgebirge in Leipzig ausgeraubt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Teenager aus dem Erzgebirge in Leipzig ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 05.11.2018
Ein Angreifer schlug dem Jugendlichen aus dem Erzgebirge ins Gesicht. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Am Samstagabend sind im Leipziger Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld zwei Jugendliche aus dem Erzgebirge (15, 16) ausgeraubt worden. Einen der Täter hatten die beiden am Nachmittag bei einer Radtour durch die Messestadt kennengelernt und sich für den Abend in Reudnitz-Thonberg verabredet. Am Treffpunkt wurden sie von ihrem neuen Bekannten und einem seiner Begleiter empfangen. Als die vier ein Stück gegangen waren, kamen zwei weitere dazu. Nur kurze Zeit später kippte die Stimmung: Die vier Leipziger forderten von den beiden auswertigen Teenagern Portemonnaies, Handys und weitere Wertgegenstände. Als die beiden verneinten, wurden sie von einem der Räuber angegriffen. Dem 16-Jährigen schlug er laut Polizei ins Gesicht.

Neue Bekannte entpuppen sich als Räuber

Nach erneuter Aufforderung gab der 15-Jährige schließlich sein Handy heraus. Kurz darauf kamen zwei Männer den Opfern zu Hilfe und vertrieben die vier Täter. Sie wurden wie folgt beschrieben: Einer sei 22 bis 23 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank gewesen. Er habe einen rotbraunen Vollbart sowie eine blaue Kapuzenjacke und blaue Jeans getragen. Etwas jünger, nämlich 18 bis 19 Jahre alt, war einer seiner Begleiter. Er sei schlank und rund 1,85 Meter groß gewesen und habe eine graue Kapuzenjacke und eine schwarze Jogginghose getragen. Nur etwa 1,70 Meter groß und sehr kräftig sei ein weiterer Täter gewesen. Auf seiner Jacke habe ein goldenes Logo geprangt. Der letzte Räuber sei zwischen 19 und 20 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, ein „südländischer Typ“ und schlank gewesen. Er habe kurze schwarze Haare getragen.

Wer Angaben zu dem Vorfall oder den Tätern machen kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig oder unter der Telefonnummer (0341) 966 4 6666 zu melden.

Von anzi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil ein 21-Jähriger keine Drogen kaufen wollte, ging am Samstagabend im Leipziger Zentrum ein 26-jähriger Dealer mit einer Glasflasche zum Angriff über. Als Reaktion zückte ein weiterer Beteiligter sein Pfefferspray.

05.11.2018

Erst brach ein 32-Jähriger bei einer Bekannten ein. Dort stahl er ihre Handtasche und verschwand damit in einer Leipziger Spielothek. Dann sandte er der Frau eine Sprachnachricht, wo die Tasche zu finden sei. Doch statt des Einbruchsopfers kam die Polizei.

05.11.2018

Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr: In Leipzig-Paunsdorf ist ein Auto ausgebrannt. Während des Feuers kam das Fahrzeug ins Rollen – und beschädigte zwei weitere Wagen.

05.11.2018