Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Telefonbetrüger schlagen neunmal in Leipzig und Umgebung zu

Hohe Geldsummen gefordert Telefonbetrüger schlagen neunmal in Leipzig und Umgebung zu

Telefonbetrüger haben am Donnerstag gleich neunmal versucht, hohe Geldbeträge zu erschleichen. Die Opfer aus Leipzig und Umgebung wurden jedoch stutzig und meldeten die Vorfälle der Polizei.

Gleich neunmal haben Unbekannte versucht, per Telefon Geld zu ergaunern. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Innerhalb kurzer Zeit haben unbekannte Täter am Donnerstag versucht, hohe Geldbeträge verschiedener Rentner zu erschleichen. Die Personen riefen dazu bei ihren Opfern an und gaben sich als Angehörige aus. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, baten sie unter verschiedenen Vorwänden um Geld in Höhe von bis zu 40.000 Euro.

Drei Fälle ereigneten sich zwischen 14 und 14.45 Uhr in Markkleeberg. Am Telefon der 71- bis 87-jährigen Opfer meldete sich je ein Mann oder eine Frau und gab sich wahlweise als Nichte, Neffe oder Schwester aus. Die Rentner wurden jeweils aufgefordert, die Identität der Anrufer zu erraten. Als die Opfer stutzig wurden, legten die Unbekannten auf.

Um 15 Uhr forderte ein Unbekannter bei einem Anruf in Delitzsch finanzielle Unterstützung bei Immobiliengeschäften. Die 68-Jährige bemerkte den Schwindel und legte auf.

Vier Fälle ereigneten sich zwischen 10 Uhr und 16 Uhr in Leipzig. Um Geld für einen Haus- beziehungsweise Wohnungskauf bat eine vermeintliche Nichte ihre 81- und 86-jährigen Opfer. In zwei Fällen sollte die entsprechende Immobilie in Dresden liegen. Die Anruferin verwickelte sich jedoch in Widersprüche und legte schließlich auf.

Ein 51-Jähriger wurde am Donnerstagvormittag um 1000 Euro gebeten. Er habe ein Auto gewonnen, müsse zuvor aber den Notar bezahlen. Der Leipziger rief die Polizei.

Auch in Borna versuchte eine Frau ihr Glück: Sie rief bei einer 87-Jährigen an und erzählte von einer fünfstelligen Vertragssumme, die noch am selben Tag beglichen werden müsse. Das Opfer bemerkte den Schwindel und legte auf.

Die Polizei ermittelt in allen neun Fällen. Ob die Täter zusammengearbeitet haben, ist bisher nicht klar.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr