Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Temposünde in Leipzig? Prozess gegen Wolfgang Lippert vertagt

Amtsgericht Temposünde in Leipzig? Prozess gegen Wolfgang Lippert vertagt

War Wolfgang Lippert (64) zu rasant auf dem Leipziger Innenstadt-Ring unterwegs? Einem Bußgeldbescheid zufolge soll der Entertainer und Sänger wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes mit 100 Euro und einem Punkt in Flensburg büßen.

Wolfgang Lippert.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig. War Wolfgang Lippert (64) zu rasant auf dem Leipziger Innenstadt-Ring unterwegs? Einem Bußgeldbescheid zufolge soll der Entertainer und Sänger wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes am 8. Oktober vorigen Jahres um 15.12 Uhr mit 100 Euro und einem Punkt in Flensburg büßen. Demnach war „Lippi“ auf dem Georgiring in Höhe des Opernhauses geblitzt worden. Die Behörde wirft ihm eine Limitüberschreitung von 26 Stundenkilometern vor - erlaubt sind dort 50 km/h.

Weil er Einspruch gegen die ihm angelastete Verkehrsordnungswidrigkeit eingelegt hatte, wurde für Dienstag, den 8. November, ein Verhandlungstermin am Leipziger Amtsgericht anberaumt. Wegen Terminkollisionen von Lipperts Anwalt wurde der Prozess nun aber auf den 10. Februar vertagt, so das Gericht auf Anfrage.

Von Sabine Kreuz

51.340566 12.382561
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr