Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Ticketautomat am Bahnhof Leipzig-Plagwitz gesprengt – 15.000 Euro Schaden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Ticketautomat am Bahnhof Leipzig-Plagwitz gesprengt – 15.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 13.02.2014
Ein Fahrkartenautomat der Bahn ist in Leipzig-Plagwirtz gesprengt worden (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

An dem Gerät entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro.

Mit welcher Substanz die Explosion herbeigeführt wurde, ist bislang noch unklar. Die Tatzeit soll zwischen 0 Uhr und 4.30 Uhr gelegen haben. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen wegen der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion auf.

Auch Zigarettenautomat in Leutzsch zerstört

Bereits am Tag zuvor war an der William-Zipperer-Straße in Leipzig-Leutzsch ein Zigarettenautomat in die Luft gesprengt worden. Der unbekannte Täter hinterließ dabei einen Schaden von rund 2500 Euro.

„Er entzündete im Automaten eine bisher noch unbekannte Substanz, wodurch eine Verpuffung den Automatenkörper bis zur Unbrauchbarkeit aufblähte, jedoch nicht öffnete“, so Polizeisprecherin Maria Braunsdorf. Die Tat soll sich zwischen Montag, 22 Uhr, und Dienstag, 6 Uhr, ereignet haben.

Zeugen und Hinweisgeber können sich bei der Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96646666, melden.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein unbekannter Mann hat in Leipzig-Mitte eine 43-Jährige auf offener Straße angegriffen, nachdem diese ordnungsgemäß ihren Müll entsorgt hatte. Er schlug ihr mit dem Beutel auf den Kopf.

17.07.2015

Am Dienstagabend hat es in zwei Gartenlauben in Leipzig-Marienbrunn gebrannt. Wie die Feuerwehrleitstelle mitteilte, rückten die Kameraden gegen 23.20 Uhr zum Brand aus.

12.02.2014

Erneut ist ein Kind in Leipzig auf offener Straße das Opfer eines Übergriffs geworden. Wie die Polizei bestätigte, war die 13-Jährige am Dienstag gegen 6.45 Uhr auf dem Weg von der Thaerstraße zur Straßenbahnhaltestelle am Eutritzscher Markt, um ins Brockhaus-Gymnasium zu fahren.

12.02.2014
Anzeige