Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tödlicher Unfall im Leipziger Süden – Polizei sucht Zeugen des Zusammenstoßes

Tödlicher Unfall im Leipziger Süden – Polizei sucht Zeugen des Zusammenstoßes

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Sonntagabend auf der Karl-Liebknecht-Straße in Höhe der Alfred-Kästner-Straße ist der genaue Hergang des Unglücks weiter unklar.

Voriger Artikel
Hobbyfotograf im Clara-Zetkin-Park mit Messer bedroht und ausgeraubt
Nächster Artikel
Unbekannte reißen 24-Jährigen zu Boden, schlagen zu und rauben ihn aus

Archivbild

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. „Uns interessieren besonders Hinweise zum Verhalten der Radfahrerin, zur Ampelschaltung und ob die Straßenbahn ein Notsignal abgesendet hat“, sagte Polizeisprecherin Birgit Höhn am Montag.

Die 54-jährige Radfahrerin war gegen 17.45 Uhr von einer stadtauswärts fahrenden Straßenbahn der Linie 10 erfasst worden. Die Frau starb trotz Reanimierungsversuchen noch am Unfallort an ihren schweren Verletzungen.

Sie sei zwischen der Bahn und einem Geländer eingeklemmt worden, sagte Polizeihauptkommissar Reiner Germann vom Führungs- und Lagezentrum..

Der Fahrer des LVB-Zuges musste Polizeiangaben zufolge mit einem Schock im Krankenhaus behandelt werden. Seine Straßenbahn wurde zur weiteren Untersuchung sichergestellt.

Zeugen wenden sich an die Verkehrspolizei in der Hans-Driesch-Straße 1 oder melden sich unter der Rufnummer 0341 – 4483835.

stb/mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr