Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Tödlicher Unfall mit Kehrmaschine bei Leipzig: Polizei sucht Zeugen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Tödlicher Unfall mit Kehrmaschine bei Leipzig: Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 12.09.2017
Symbolfoto  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Nach dem schweren Verkehrsunfall mit einer Kehrmaschine am Montagmorgen auf der B2 vor den Toren Leipzigs, bei dem der Fahrer ums Leben kam, sucht die Polizei nun Zeugen des Unglücks. „Wer hat die Kehrmaschine auf der B 2 vor dem Unfall fahrend gesehen? Es heißt, sie hätte eine gelbe Rundumleuchte eingeschaltet gehabt. Konnte dies so beobachtet werden?“, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Aufruf.

Wer dazu Angaben machen kann, sollte sich dringend beim Verkehrsunfalldienst in der Schongauerstraße 13 oder telefonisch unter 0341/255 2851 (tagsüber) oder 0341/255 2910 (nachts) melden.

Fahrzeug gehört privatem Wachschutz

Zudem sind weitere Details zum Unfall bekannt geworden. Die Kehrmaschine vom Typ „HAKO Citymaster 1600“ war auf ein privates Wachschutzunternehmen zugelassen und am Montag auch nicht für die Stadtverwaltung Leipzig unterwegs, teilte die Polizei mit. Ob der 47-jährige Fahrer zu einem neuen Einsatzort oder zurück in die Zentrale fahren sollte, sei noch unklar.

Sicher ist, die Kehrmaschine war um 5 Uhr am Morgen auf der B2 in Richtung Messestadt auf der rechten Spur unterwegs. Kurz nach der Abfahrt zur A14 fuhr ein Lkw auf das Fahrzeug auf, es fiel um und der 47-jährige Fahrer wurde dabei eingeklemmt. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Der 27-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wird aktuell noch im Krankenhaus behandelt. Die B2 war am Morgen in Richtung Leipzig mehrere Stunden gesperrt. Im morgendlichen Verkehr stauten sich zahlreiche Autos, mussten eine Umleitung über die Autobahnzufahrt nehmen. 

Laut Hersteller hat die etwa dreieinhalb Tonnen schwere Kehrmaschine eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Kilometern pro Stunde. Auf Bundesstraßen gibt es keine Richtgeschwindigkeit.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als ein 17-jähriger im Leipziger Park am Rabet Crystal genommen hatte, ist er von zwei Unbekannten mit Stöcken überfallen worden. Währendessen wurde sein Smartphone gestohlen. Die Polizei ermittelt jetzt gegen Täter – und auch das Opfer.

11.09.2017

Nachdem sich eine 56-Jährige über Monate mit einem französisch sprechenden Mann über verschiedene Chatdienste ausgetauscht hat, drohte er damit, private Fotos zu veröffentlichen, wenn sie ihm kein Geld überweisen würde.

11.09.2017

In der Südvorstadt sind zwei Autos ausgebrannt. Die Feuerwehr konnte die Fahrzeuge nicht mehr retten. Eine Anwohnerin hatte zuvor einen Knall gehört. Ob es sich um Brandstiftung handelte, ist noch unklar.

11.09.2017
Anzeige