Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tote Frau in Tümpel am Klärwerk in Leipzig entdeckt - keine äußeren Verletzungen

Tote Frau in Tümpel am Klärwerk in Leipzig entdeckt - keine äußeren Verletzungen

Die Leipziger Feuerwehr hat am Samstagmorgen eine Leiche aus dem Tümpel am Klärwerk an der Neuen Luppe gezogen. Das bestätigte Patrick Vogt vom Lagezentrum der Feuerwehr gegenüber LVZ-Online.

Voriger Artikel
Erneut Prozess gegen Leipziger Jugendbande - Verteidigung strebt Bewährungsstrafe an
Nächster Artikel
Drama in Volkmarsdorf: Ex-Mann fügt 33-Jähriger schwere Kopfverletzungen zu

Ein Toter wurde in einem Tümpel am Klärwerk Leipzig entdeckt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Ein Bürger hatte die leblose Person im Wasser entdeckt und gegen zehn Uhr die Polizei alarmiert. Die Beamten korrigierten am Mittag erste Angaben: Bei der toten Person handelt es sich nicht um einen Mann sondern um eine 40 bis 60 Jahre alte Frau.

Die Tote war bekleidet und wies keine äußeren Verletzungen auf. Sie hat kurze rote Haare, ist 1,70 Meter groß und ungefähr 60 bis 65 Kilogramm schwer, beschreibt Polizeisprecherin Maria Braunsdorf. Derzeit gebe es keine Hinweise auf eine Straftat, "aber wir lassen das nicht außer Acht." Der Leichnam werde jetzt in der Gerichtsmedizin untersucht, erst dann könne man Genaueres zur Todesursache sagen.

Um die Identität der Unbekannten zu klären, werden jetzt auch die Vermisstenanzeigen geprüft. Die Leipziger Kriminalpolizei hatte am Vormittag die Ermittlungen aufgenommen.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr