Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Toter 24-Jähriger in Leipzig-Grünau – Suche nach den Tätern läuft weiter

Ermittlungen wegen Totschlags Toter 24-Jähriger in Leipzig-Grünau – Suche nach den Tätern läuft weiter

Nach dem Tod eines 24-Jährigen in Leipzig-Grünau am Freitag sind Polizei und Staatsanwaltschaft weiter auf der Suche nach den Tätern. Bislang gibt es keine heiße Spur. Auch Erkenntnisse zur Obduktion liegen den Ermittlern noch nicht vor.

Polizisten sichern den Tatort in Leipzig-Grünau ab.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Polizei und Staatsanwaltschaft haben bislang noch keine heiße Spur im Falle des am Freitag in Leipzig-Grünau zu Tode gekommenen 24-Jährigen. Am Freitag sei der Leichnam des Mannes durch die Gerichtsmedizin obduziert worden. Erkenntnisse liegen der federführenden Staatsanwaltschaft in Leipzig derzeit noch nicht vor, erklärte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz am Samstag auf Nachfrage von LVZ.de. Es werde weiterhin wegen des Verdachts auf Totschlag ermittelt.

Im Stadtteil Grünau ist am Freitagmorgen ein Mann getötet worden. Wie Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ.de sagte, beobachten Anwohner in den frühen Morgenstunden eine Auseinandersetzung vor einem Wohnblock in der Breisgaustraße, an der drei bis vier Personen beteiligt waren.

Zur Bildergalerie

Dass das Opfer durch ein Messer tödlich verletzt wurde, wie Zeugen berichteten, wollte die Staatsanwaltschaft Leipzig nicht bestätigen. Informationen zum Tathergang seien Täterwissen, so Schulz. Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, gehen die Behörden damit nicht an die Öffentlichkeit.

Fahndung nach mindestens zwei Verdächtigen

Derzeit fahndet die Polizei nach mindestens zwei Tatverdächtigen. Um mehr Hinweise zu den mutmaßlichen Messerstechern zu erhalten, wurden am Freitag Anwohner befragt. Es sei allerdings schwierig, da es zur Tatzeit noch dunkel war und man nur schlecht etwas erkennen konnte, so ein Beamter gegenüber der LVZ. Unklar sind derzeit noch die Hintergründe der Auseinandersetzung.

Der Vorfall ereignete sich am Freitagmorgen im Leipziger Stadtteil Grünau. Wie Polizeisprecher Uwe Voigt am Freitag LVZ.de sagte, beobachteten Anwohner in den frühen Morgenstunden eine Auseinandersetzung vor einem Wohnblock in der Breisgaustraße, an der drei bis vier Personen beteiligt waren. Einer der Männer blieb anschließend vor dem Mehrfamilienhaus in Sichtweite zwischen "Allee-Center" und Schwimmbad "Grünauer Welle" liegen. Die Anwohner hätten um 5.47 Uhr Polizei und Rettungskräfte verständigt. „Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen“, so Voigt weiter.

Damit durch den Regen am Tatort keine Spuren vernichtet würden, baute die Polizei am Freitag ein Zelt über dem Leichnam auf. Kriminaltechniker und Rechtsmediziner suchten dort nach Hinweisen zur Tat. Nach LVZ-Informationen wurde bei dem Toten ein Personaldokument gefunden, das ihn als 24-jährigen Tunesier ausweist.

joka/Frank Döring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr