Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Toter Mann vom Holzhausener Zugunglück identifiziert

Toter Mann vom Holzhausener Zugunglück identifiziert

Der Mann, der am Sonnabend am Haltepunkt Holzhausen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt wurde, konnte identifiziert werden. Es handelt sich um einen 65 Jahre alten Patienten aus der nahe gelegenen Soteria-Klinik, bestätigte gestern Polizeisprecher Daniel Kapferer.

Voriger Artikel
Knaller bei Rosensonntagsumzug sorgen für Unmut - Anzeige gegen Karnevals Club
Nächster Artikel
Unbekannte zerstören Eingangstür des Bürgerbüros der Linken

Auf der Strecke Leipzig-Chemnitz wurde ein bisher unbekannter Mann überfahren.

Quelle: André Kempner

Es liege zwar kein Abschiedsbrief vor, dennoch würden mehrere Anhaltspunkte für einen Suizid sprechen, hieß es.

Der tödliche Unfall ereignete sich gegen 18.45 Uhr in Höhe der Stötteritzer Landstraße. Wie die Polizei Leipzig mitteilt, stand der Mann auf den Gleisen und wurde vom Regionalzug nach Chemnitz erfasst.

S.K./ ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr