Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Toter im Gleisbett am Bahnhof Leipzig-Leutzsch fiel einem Verbrechen zum Opfer
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Toter im Gleisbett am Bahnhof Leipzig-Leutzsch fiel einem Verbrechen zum Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 20.05.2013
Ermittlungen an der Strecke am Bahnhof Leipzig-Leutzsch. Ein toter Mann wurde im Gleisbett gefunden. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Zu allen weiteren Umständen des Verbrechens halten sich die Ermittler bedeckt. Schulz: "Das ist Täterwissen."

Auch die Identität des Mannes sei mittlerweile mit hoher Wahrscheinlichkeit geklärt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Weder über das Alter des Mannes, noch zu Nationalität oder Herkunft wollten sich die Ermittler zum jetzigen Zeitpunkt äußern. Das Umfeld des Opfers müsse erst eingehend ermittelt werden, gegebenenfalls Angehörige benachrichtigt werden.

Beamte der Bundespolizei und der Polizeidirektion Leipzig sicherten bereits am Sonntagabend den Streckenabschnitt. Die Auffindesituation des Leichnams sei untypisch gewesen, hieß es. Die Beamten schlossen eine Straftat von Anfang an nicht aus und der Tote wurde in die Rechtsmedizin überführt. Am Montag ermittelten die Kriminaltechniker weiter am S-Bahnhof Leipzig-Leutzsch. "Wir müssen jetzt das Tageslicht nutzen", so Schulz. Am Abend waren die Untersuchungen beendet.

Regional- und Fernverkehr beeinträchtigt

Mit der Freigabe der Strecke normalisierte sich auch der Bahnverkehr rund um den Bahnhof Leutzsch allmählich. Im Fernverkehr mussten Reisende tagsüber auf den Strecken Dresden-Leipzig-Frankfurt/Main und Berlin-Leipzig-München mit Verspätungen rechnen. Die Züge wurden umgeleitet. "Das bedeutet eine Fahrzeitverlängerung von etwa 20 Minuten“, hatte eine Bahnsprecherin gegenüber LVZ-Online erklärt.

Der Regionalexpress 8 zwischen Zwickau und Leipzig fuhr nur bis Plagwitz. Ab dort brachten Busse die Reisenden weiter bis zum Hauptbahnhof Leipzig. Auch die Regionalbahn 125 auf der Strecke Leipzig-Weißenfels war betroffen: Die Züge fuhren nur bis Leutzsch. Wer in die City wollte, musste die Straßenbahnlinie 7 nutzen.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Skurriler Einsatz im Leipziger Westen: Dichter Rauch vom Balkon eines Hauses in der Karl-Heine-Straße hat am Pfingstsamstag in Leipzig Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen.

18.05.2013

Ein 33-Jähriger ist am Donnerstagabend in Thekla bei dem Versuch gestört worden, Diesel aus einem Lkw in der Tauchaer Straße zu stehlen. Nach Polizeiangaben vom Freitag erwischte der 39-jährige Sohn des Fahrzeugbesitzers bei einem seiner Rundgänge über das Firmengelände den Dieb gegen 23 Uhr. Dieser stieg in seinen Transporter und flüchtete, ohne Licht einzuschalten, stadteinwärts.

17.05.2013

Ein Räuber hat am Donnerstag auf die Chefin einer Physiotherapie-Praxis im Leipziger Stadtteil Lößnig eingeschlagen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Mann die Räume in der Brunhildstraße gegen 16 Uhr unter dem Vorwand betreten, auf die Toilette zu müssen.

17.05.2013
Anzeige