Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Tourist vor Edelhotel in Leipziger Innenstadt „angetanzt“ – 8.000-Euro-Uhr gestohlen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Tourist vor Edelhotel in Leipziger Innenstadt „angetanzt“ – 8.000-Euro-Uhr gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 28.03.2017
Ein Unbekannter hat einem Hotelgast in der Leipziger Innenstadt eine wertvolle Armbanduhr gestohlen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Unbekannter hat am Montagabend dem Gast eines renommierten Hotels in der Leipziger Innenstadt eine wertvolle Armbanduhr gestohlen. Wie die Polizei mitteilte ereignete sich der Vorfall im Salzgässchen gegen 18 Uhr als der Hotelgast gerade ankam und aus dem Auto stieg.

Auf dem Gehweg vor dem Hotel stolperte der Unbekannte in den Mann und schien sich an seinem Arm zu fangen. Er hielt diesen kurz fest, deutete einen Tangotanz an und verschwand dann in Richtung Nikolaikirche. Nach dem Vorfall bemerkte der Gast, dass seine Armbanduhr im Wert von rund 8.000 Euro von seinem Handgelenk verschwunden war.

Der Polizei liegt folgende Beschreibung des Mannes vor: Er ist etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß und zwischen 28 und 30 Jahren alt. Er ist schlank und hat kurzes schwarzes Haar. Er sprach mit einem französischen Akzent und war nach Polizeiangaben vermutlich Nordafrikaner. Er trug Jeans, schwarze Schuhe und eine dunkle Daunenjacke. Außerdem hatte er eine Umhängetasche dabei.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Leipzig-Schönefeld sind unbekannte Diebe in einem Imbisswagen eingedrungen. Die Kasse fanden sie dort nicht – stattdessen nahmen sie 50 Thüringer Würstchen und mehrere Sixpacks Bier mit.

28.03.2017

Der in einer abgebrannten Baracke hinter dem Leipziger Hauptbahnhof gefundene Tote ist identifiziert. Es handele sich um einen 43 Jahre alten Mann aus dem Obdachslosen-Milieu, so die Staatsanwaltschaft.

28.03.2017

Im Prozess wegen des Kreditschwindels gegen Unistergründer Thomas Wagner muss der Angeklagte Wilfried S. für drei Jahre und 10 Monate in Haft. Die 16. Strafkammer am Landgericht Leipzig sprach am Dienstagnachmittag ihr Urteil.

28.03.2017
Anzeige